0 Daumen
238 Aufrufe

Hilfe liebe mathegenies!

Ich häng gerade bei einer Übung fest. Das prinzip verstehe ich ja aber was hat es mit "bezogen auf 1 ME" auf sich??? Bitte helft mir und die angabe von rechenschritten wäre sehr hilfreich, denn ich will es auch verstehen :)

ermitteln Sie die koeffizienten in der gleichung der angebotsfunktion entsprechend den angegebenen bedingungen: pA(x)=ax^2+bx+c 

Der Angebotspreis zu 1 ME beträgt 1,75 GE. der Zuwachs des Preises (bezogen auf 1 ME) bei 2 ME beträgt 2,25 GE/ME. beim preis von 10 GE/ME werden 4 ME angeboten

von

1 Antwort

0 Daumen

Der Angebotspreis zu 1 ME beträgt 1,75 GE. der Zuwachs des Preises (bezogen auf 1 ME) bei 2 ME beträgt 2,25 GE/ME. beim preis von 10 GE/ME werden 4 ME angeboten

pA(1) = 1.75
pA'(2) = 2.25
pA(4) = 10

Ich erhalte die Gleichungen

a + b + c = 7/4
4·a + b = 9/4
16·a + 4·b + c = 10

Und damit die Funktion

pA(x) = 0,5·x^2 + 0,25·x + 1

Für deine eigenen Berechnungen

http://www.arndt-bruenner.de/mathe/scripts/steckbrief.htm

von 386 k 🚀
Also ich hab das auch so gelöst Aber es muss die richtige lösumg lautet: pA(x)=0.5x^2+1.5x

pA(x) = 0.5·x^2 + 1.5·x

pA(1) = 0.5·1^2 + 1.5·1 = 2

Das passt doch nun gar nicht zu der Bedingung?

Kann das sein, dass einfach das Lösungsheft hier versagt? Denn ich hab so lange herumprobiert und komm nicht auf diese lösung... Bei mir kommt auch das selbe wie bei dir raus :)

Ich würde das so sehen das die Lösung nicht zu der Aufgabe passt bzw. die Aufgabe nicht zur Lösung.

Wenn du unabhängig von mir auf das gleiche Ergebnis kommst ist es eher unwahrscheinlich das wir beide uns gleichermaßen so verrechnet haben.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community