0 Daumen
139 Aufrufe

Hallo zusammen ich sitzte an folgender Aufgabe und habe keine Ahnung wie diese funktioniert das mir zur verfügung stehende Skript enthält leider nur das Näherungsverfahren Ritz-Galerkin hier ist jedoch die genaue Lösung gefragtBild Mathematik

Ich hoffe das mir jemand weiterhelfen kann

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Zuerst löst Du die homogene Gleichung

-10 u(x) -3u'(x) +u''(x)=0

mittels Ansatzmethode

u= e^{a*x}

a ist in der Literatur oft Lambda.

Hier ein Link zur Herleitung, siehe Blatt 8

http://www.fbmn.h-da.de/~ochs/mathe3/skript/dgl2.pdf

Leitest dann das ganze 2 Mal ab , setzt das in die Aufgabe ein und kommst auf die charakteristische Gleichung

k^2 -3k-10=0

k(1)= -2

k(2)= 5

Mit den Lösungen für  k bestimmst Du die homogene Lösung (u.a. aus Tabellen)

u(x)=C(1) e^{-2x} +C(2) e^{5x}

Dann brauchst Du einen Ansatz für die part. Lösung, der lautet

y(p)= A +Bx +Cx^2(auch aus Tabellen)

Diesen leitest Du 2 mal ab und setzt in die Aufgabe ein.

Dann führst Du einen koeffizientenvergleich durch.

Die Lösung der Aufgabe ist

y=y(h) +Y(p)

Zum Schluß setzt Du noch die AWB ein.

von 110 k 🚀

Lösung zum Vergleich:

u(x)= 3 x^2 -x -5 e^{-2x} -4 e^{5x} -4

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community