0 Daumen
214 Aufrufe
Sei V ein endlich-dimensionaler K-Vektorraum, f:V -> V ein Endomorphismus und U in V ein f-invarianter Untervektorraum. Beweisen Sie: Wenn f: V -> V triagonalisierbar oder diagonalisierbar ist, so gilt die entsprechenede Eigenschaft auch für die induzierten Endomorphismen U -> U und V/U -> V/U.

Kann mir bitte jemand bei dieser Aufgabe helfen?
Dankeschön :)
von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community