0 Daumen
237 Aufrufe
In der Aufgabe geht es um eine Dachfläche, es sind der Punkt A (0I9I4) und zwei Vektoren u und v mit u=(0, -2, 0) und v=(-2, 0, 2) gegeben. Die beiden seiten des daches sind 9 und 7 meter lang. Nach anderen aufgabenstellungen war es die aufgBe, die eckpunkte und zwei punkte, die zwar auf der ebene des daches, aber nicht in der dachfläche liegen. Dies meine ich auch geschafft zuhaben, meine eigentliche frage ist nun aber, wie ich herausfinde, ob ein punkt nicht nur auf der ebene, sondern auch auf der dachfläche liegt. Wodurch diese nämlichbegrenzt wird, habe ich nicht verstanden. Meine nachhilfelehrer sagte irgendetwas, dass der parameter (r zb) zwischen bestimmten werten liegen müsste. Bei einer anderen aufgabe musste r zwischen 0 und 1 liegen, bei dieser wardas aber anders...
von

1 Antwort

0 Daumen

Bild Mathematik

Hier mal der Punkt und die Vektoren. Nun kommt dort vermutlich dein Dach dran.

Bild Mathematik

u hat offensichtlich die Länge 2. Der Parameter t kann daher zwischen 0 und 9/2 = 4.5 variieren.

v hat die Länge |v| = √(2^2 + 2^2) = √(8). Der Parameter s kann zwischen 0 und 7/√(8) variieren,

dann 7/√(8)  * √(8) = 7.

Bild Mathematik

Ich hoffe, das hilft. Wenn dein Dach anders aussieht, versuche meine Antwort an dein Dach (dessen genaue Lage) anzupassen. 

von 7,6 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community