+1 Daumen
697 Aufrufe

(a) Beweisen Sie die Relation

\( \frac{1}{2}+\sum \limits_{k=1}^{n} \cos (k x)=\frac{\sin \left(\left(n+\frac{1}{2}\right) x\right)}{2 \sin \left(\frac{1}{2} x\right)}, \quad(n \in \mathbb{N}) \)

(b) Sei f: ℝ → ℝ die 2π-periodische Funktion mit f(x) = (x - π)2 auf [0, 2π]. Berechnen Sie die Fourierreihe von f.

von
Hat a) etwas mit b) zu tun? In der Überschrift fragst du nach b). Das würde heissen: Man darf a) benutzen. Oder?

Zu a) kennst du Halbwinkel- oder Doppelwinkelformeln?
a) und b) sind eine Aufgabe, also dürfte man a) für b) verwenden..

Die Begriffe sind mir nicht bekannt. Kann es sein, dass sie etwas mit den Additionstheoremen zu tun haben?

1 Antwort

0 Daumen

Wegen \( 2 \cos( kx) = e^{ ikx } + e^{ -ikx} \) folgt $$  2 \sum_{k=0}^n \cos(kx) = \sum_{k=0}^n \left( e^{ ikx } + e^{ -ikx} \right)  $$

und daraus

$$ \sum_{k=0}^n \left( e^{ ikx } + e^{ -ikx} \right) = \frac{ e^{ i(k+1)x } - 1 }{ e^{ix} -1   } + \frac{ e^{-i(k+1)x} -1 }{ e^{-ix} - 1  } = \frac{ \sin \left[ \left( n+\frac{1}{2} \right) x \right] }{  \sin \left( \frac{x}{2} \right) } + 1 $$ und damit die Behauptung (a)

Zu (b)

Einfach die Fourierkoeffizienten ausrechnen ergibt

$$ a_0 = \frac{8}{3} \pi^2 $$ und $$  a_k = \frac{ 4 }{ k^2 } (-1)^k $$ und

$$ b_k = \frac{ 4 \pi }{ k } (-1)^k  $$

Die Approxiamtion sieht dann für \( n = 10 \) so aus

Bild.PNG

von 38 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community