0 Daumen
1,7k Aufrufe

Sei c > 0 und f: ℝ→ℝ2 die Kurve

f(t) = (ect cos t, ect sin t)

(a) Man skizziere die Kurve für c = 1/(2π) im Bereich -2π ≤ t ≤ 2π

(b) Für [a,b] ⊂ ℝ sei La,b die Bogenlänge der Kurve f im Bereich t ∈ [a,b]. Man berechne La,b

(c) Zeigen Sie, dass lim a→- La,0 existiert und berechnen Sie den Limes.

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

a)

s

b)

L = ∫ab sqrt(  (dx/dt)^2+(dy/dt)^2  );

L = [2*pi*(exp(t/pi) + exp(t/pi)/(4*pi^2))^{1/2} ]a;

c)

Ich geh mal davon aus, dass Du den Grenzwert gegen minus unendliche haben willst:

lim(a->-∞, b=0){ L} = (4*pi^2 + 1)^{1/2};

 

lg JR

 

von 3,7 k

L = [  (exp(2*c*t) + c^2*exp(2*c*t))^{1/2}/c ]ab
 
lim(a->-∞, b=0){L} = (c^2 + 1)^{1/2}/c;

Für c > 0 allgemein.

 

lg JR

Als Lösung habe ich das gleiche raus, jedoch verstehe ich bei c) nicht, wie man zeigt, dass der Grenzwert überhaupt existiert?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community