0 Daumen
194 Aufrufe

Meine Frage:
Stelle zu der gegebenen Tabelle die Boolesche Funktion y(x1,x2)auf.
 

 x10011
 x20101
 y1011


Meine Ideen:
Nach meiner Rechnung kommt folgende Gleichung raus:
y= nichtx1*nichtx2+x1*nichtx2+x1*x2
Ausgeklammert und verkürzt: (oder mit KV-Diagramm ausgelesen)
y= x1+nichtx2*x2

Jedoch muss die Lösung y=x1+nichtx2 sein!


Vielen lieben Dank im Voraus!!!!

Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

y=x1+nichtx2 lese ich als x1 ODER nichtx2   

Das verstehe ich x1 sorgt ja dafür, dass die letzten beiden Funktionswerte 1 sind.

nichtx2 dafür, dass der erste und der dritte Funktionswert 1 sind.

Im Ganzen (nach dem ODER) ist nur der zweite Funktionswert nicht 1. Und genau das ist gewünscht.

 

ZU: y= x1+nichtx2*x2                 Hast du da irgendwo Klammern?

nichtx2*x2                das gibt ja immer 0

y= x1+nichtx2  ist ja schon, was gewünscht wird. Wenn hier nachträglich UND x2 gerechnet wird, verliert man die 1. und die 3. Eins als Funktionswerte.

y= nichtx1*nichtx2+x1*nichtx2+x1*x2

y= (nichtx1+x1)*nichtx2+x1*x2

y= 1*nichtx2   +  x1*x2

y= nichtx2   +   x1*x2                        

 |Hier kann man x2 noch weglassen, da sowieso nur noch aus der Komplementärmenge von x2 zusätzliche Werte kommen können.

y= nichtx2 + x1

 

Beantwortet von 142 k
Anmerkung: "Komplementärmenge von x2" sollte heissen "Komplementärmenge von nichtx2" (also  x2)
Beachte auch

http://www.wolframalpha.com/input/?i=+NOT%28x1%29++AND+NOT%28x2%29++OR+x1+AND+NOT%28x2%29+OR+x1+AND+x2

Da werden ganz verschiedene sog. Minimalformen angegeben.

DNF, CNF und OR führen das angegebene Resultat an.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...