0 Daumen
139 Aufrufe

Wie soll ich  hier nach  t auflösen?  Kann mir jemand bitte helfen  ? DANKE Bild Mathematik

von

2 Antworten

+1 Daumen

In der letzten Zeile deiner Ableitung \(r'(t)\) hast du die Klammern weggelassen. Das hättest du nicht machen dürfen, da die gesamte Summe vor dem Exponentialterm ja immer noch als Faktor mit diesem verbunden ist. Somit ist deine Berechneung der Gleichung \(r'(t)=0\) auch völlig schief gelaufen und es ist kein sinnvolles Ergebnis mehr zu erwarten. Schreibe also

$$r'(t) = \left(-0.155\cdot t - 0.3875\right) \cdot \text{e}^{-0.25\cdot t^2+1.25\cdot t}$$und bestimme die einzige Nullstelle \(t=-2.5\) als Nullstelle des geklammerten Terms; der Exponentialterm selbst wird ohnehin nicht Null.

von 22 k
0 Daumen

Sollst du die Nullstelle von r ( t ) =
bestimmen ?

Ich nehme an der Term rechts mit t steht
komplett im Exponenten.

Die e-Funktion ist stets positiv.
Danach gibt es keine Nullstelle.

mfg Georg

von 112 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community