0 Daumen
412 Aufrufe

Hallo kann mir bitte jemand erklären oder aufzeigen wie ich beispiel a und b rechne? Die tabelle verwirrt mich, danke schonmal! :)Bild Mathematik

von

3 Antworten

0 Daumen

Hier mal eine Grafik dazu mit den nötigen Funktionen

~plot~ 3/2*x;-1/2*x+20;9;[[0|36|0|22]] ~plot~

Überlege jetzt mal wie du den Gleichgewichtspreis und die Gleichgewichtsmenge aus der Grafik ablesen kann. Mach dass dann. Versuche dann das ungefähr abgelesene Ergebnis auch rechnerisch zu bekommen.

von 391 k 🚀
0 Daumen

y=m*x+b ; m:Steigung (= um wie viele Einheiten steigt meine Funktion nach oben, wenn ich mich entlang der x-Achse eine Einheit nach rechts bewege?)   b: Schnittpunkt mit der y-Achse

m= y2-y1/x2-x1

Wir suchen uns also zwei Punkte (x1/y1), (x2/y2) aus. Als Beispiel: P1(6/4) und P2(12/8).

m = 8-4/12-6 = 4/6 = ⅔

Wir haben damit die Steigung bestimmt. Nun wählst du erneut einen Punkt aus und setzt diesen in die Funktionsgleichung y = ⅔*x+b ein. Wir verwenden P1(6/4) beispielhaft.

4 = ⅔*6 + b

Wir lösen nach b auf.

b = 0

Die Angebotsfunktion laute somit y = ⅔*x.

von
0 Daumen

Hallo cb,

wenn wir die angebotene bzw. nachgefragte Menge x bzw. x  Mengeneinheiten, Angebotspreis pA und den Nachfragepreis pN nennen, dann gilt

 Beim Angebot gilt offensichtlich

pA  =  3/2 * x   und für das Mengenangebot:  x = 2/3 * pA

Bei der Nachfrage ergibt sich mit  pN = a * x + b

G1:      3 = 34a + b  und  

G2:      6 = 28a + b   

G1-G2:   - 3 = 6a   →  a = -1/2  ,   a in G2  → 6 = -14 + b  →  b = 20 

pN =  -  1/2 * x + 20  und für die Mengennachfrage  x = - 2 * pN + 20 

Gruß Wolfgang

von 85 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community