0 Daumen
100 Aufrufe

Ein Angestellter schließt mit 35 Jahren eine Lebensversicherung über 12000 €  ab, die im Todesfall ohne Gewinnanteile ausgezahlt wird. Die jährlich nachschüssige Prämie beträgt 650 €, der Zinssatz 4.2%.


Mit welchem Verlust muss die Gesellschaft rechnen, wenn der Angestellte mit 43 Jahren stirbt?

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo jf,

Verlust =   12000 - 650·(1.042(43-35) - 1) / (1.042 - 1)  ≈  5967.90 € 

Gruß Wolfgang

von 85 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community