0 Daumen
349 Aufrufe


ich hab die Aufgabe K(x)=0,8x^3+9,6 x^2

Daraus muss man die:

variable Kosten,

St├╝ckkostenfunktion,

variable St├╝ckkostenfunktion,

Grenzkosten,

Beriebsminimum

und kurzfristige kostengrenze errechnen...

ich bin schon eine weile mit de Aufgabe besch├Ąftigt aber irgendwie driffte ich ab..


Bitte um euere Hilfe

Daniel

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo Daniel,

die variablen Kosten Kv (x) entsprechen den (Gesamt-)kosten minus der Fixkosten, die aber in deiner Funktion fehlen. Bei einer Kostenfunktion 3. Grades K (x) = ax3 + bx2 + cx + d, w├╝rde d die Fixkosten darstellen.


Die St├╝ckkostenfunktion k (x) ergibt sich aus K (x) / x = 0,8 x2 + 9,6 x

Die variable St├╝ckkostenfunktion kv (x) = Kv (x) / x

Die Grenzkosten entsprechen den lokalen Extrema von K(x), also K'(x) = 0

Das Betriebsmnimum entspricht dem lokalen Hochpunkt der St├╝ckkostenfunktion: k' (x) = 0

Bei der Kostengrenze muss ich leider passen.

Gru├č

Silvia

von 24 k

> Die Grenzkosten entsprechen den lokalen Extrema von K(x), also K'(x) = 0

Unter den Grenzkosten versteht man die Funktion K'(x)

Vielen lieben Dank Silvia, ich hab die gleichen Ergebnise allerdings die Funktion ist so gestellt dass ich leider keine Fixkosten erlesen konnte. Deshalb wollte ich nicht mein  Standpunkt aufschreiben da ich mich anscheinend nur im Kreis drehte..

Genau so ging es mir auch mit d. Grenzkosten - an diese Stelle danke Wolfgang!!

Sch├Ânen Tag und danke nochmals

Daniel

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community