0 Daumen
42 Aufrufe

Geben Sie an, für welche α ∈ R die Vektoren linear unabhängig sind. Wählen Sie sich im Fall
der linearen Abhängigkeit ein α aus und stellen Sie a durch die anderen Vektoren dar.


      -1

a=  3α 

       1

     1
b= 0
     0

     1
c= 1
   -3α

Wie wäre dieser Ansatz a+b+c=n ?

Gefragt von

1 Antwort

+1 Punkt

Hallo,

die drei Vektoren sind genau dann linear abhängig, wenn man einen von ihnen durch eine Linearkombination der anderen beden darstellen kann - also folgendes möglich ist:

$$a = r \cdot b + s \cdot c \quad r,s \in \mathbb{R}$$

$$\begin{pmatrix} -1 \\ 3 \alpha \\ 1\end{pmatrix} = r \cdot \begin{pmatrix} 1 \\ 0 \\ 0\end{pmatrix} + s \cdot \begin{pmatrix} 1 \\ 1 \\ -3 \alpha \end{pmatrix}$$

aus der ersten (Koordinaten)Gleichung folgt \(r=-1\bbox[#ffff88, 1px]{-s}\). Aus der zweiten folgt \(s = 3\alpha\) und aus der dritten folgt \(s=-1/(3\alpha)\). Daraus folgt dann wiederum:

$$3 \alpha = \frac{-1}{3 \alpha} \quad \Rightarrow \alpha^2=\frac{-1}{9}$$ damit existiert aber kein Wert für \(\alpha\), für den die drei Vektoren linear abhängig sind. Folglich sind die immer linear unabhängig für alle \(\alpha \in \mathbb{R}\).

Antwort korrigiert: siehe gelbe Markierung

Beantwortet von 10 k

Wie kommt man auf r=-1 Und s=3α Und s=-1/3α

Die Vektorgleichung

$$\begin{pmatrix} -1 \\ 3 \alpha \\ 1\end{pmatrix} = r \cdot \begin{pmatrix} 1 \\ 0 \\ 0\end{pmatrix} + s \cdot \begin{pmatrix} 1 \\ 1 \\ -3 \alpha \end{pmatrix}$$

steht für die drei Koordinatengleichungen

$$\begin{align} -1 &= r \cdot 1 + s \cdot 1 \\ 3\alpha &= r \cdot 0 + s \cdot 1 \\ 1 &= r \cdot 0 + s \cdot (-3\alpha)\end{align}$$ ... und nun sehe ich auch, dass ich mich vertan habe. Die erste Gleichung lautet:

$$-1 = r + s$$ ich hatte da irgendwie eine 0 hinter dem \(s\) gesehen. Aber aus der zweiten und dritten folgt

$$s = 3 \alpha \space \cap \space s = \frac{-1}{3 \alpha} \quad \Rightarrow \alpha^2 = \frac{-1}9$$ damit ändert sich nichts an der Aussage, dass es kein \(\alpha\) gibt, für das die Vektoren linear abhängig sind.

Gruß Werner

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...