+1 Daumen
458 Aufrufe

ich benötige bei dieser Aufgabe unbedingt Hilfe


Seien U,V ⊆ ℝoffen. Eine Abbildung φ: U→V heisst Diffeomorphismus, wenn φ ein Homömorphismus ist und wenn φ als auch φ -1  stetig differenzierbar sind.

Es bezeichne ||·|| die euklidische Norm auf ℝn für gegebenes n ∈ ℕ. Sei B:={ u ∈ ℕ| ||u|| < 1} und φ: B → ℝn mit

φ (u) = u/√(1-||u||2) ein Diffeomorphismus.


Konstruieren Sie einen Diffeomorphismus ψ: (-1,1)n → ℝund zeigen Sie, dass B und (-1,1)diffeomorph sind.

von

Erklaere mal, was φ anschaulich gesprochen macht. Warum steht da eine Wurzel im Nenner? Geht es nicht auch ohne? Und warum steht ||u||2 unter der Wurzel im Nenner? Warum nicht einfach ||u||?

φ wird immer größer für immer größere ||u||, also wenn lim ||u||→1  φ(u) = ∞, und für kleinere ||u||

gilt lim ||u||→0  φ(u) = u.

Aber wie kann ich dadurch einen Diffeomorphismus konstruieren und zeigen, dass B und (-1,1)diffeomorph sind.

φ ist vektorwertig, wie kann dann φ immer groesser werden?

Jedenfalls muesstest Du erstmal verstehen, wie φ funktioniert, und warum φ ein Diffeomorphismus ist. Rechne auch φ-1 aus. φ ist naemlich auch konstruiert. Zu wissen wie hilft. Dann kannst Du für ψ den gleichen Trick probieren.

Also der Grap der Funktion für n=2 sieht so aus.

Die Wurzel "spreizt" den Graphen genauso wie das Quadrat für immer kleiner werdende ||u||.

Selbiges macht auch die Umkehrfunktion.

Würde man nun die Wurzel und das Quadrat wegglassen so verhät sich die Funktion ähnlich

graph.png

Mir ist schleierhaft, was Du da geplottet hast.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community