0 Daumen
135 Aufrufe

Violetta hebt 200€ von ihrem Girokonto ab und zahlt 100€ auf ihr Sparkonto ein, 100€ wandern in ihre Geldbörse (Bargeld). Diese Transaktion wirkt sich auf die Geldmengenaggregate folgendermaßen aus:

a. M1 sinkt um 100€, M2 bleibt unverändert und M3 steigt um 100€

b. M1 sinkt um 100€, M2 sinkt um 100€ und M3 bleibt unverändert

c. M1 sinkt um 100€, M2 sinkt um 100€ und M3 steigt um 100€

d. M1 bleibt unverändert, M2 steigt um 100€ und M3 steigt um 100€

e. M1 steigt um 100€, M2 bleibt unverändert und M3 bleibt unverändert

von

1 Antwort

+1 Daumen

Hallo W.,

https://de.wikipedia.org/wiki/Geldmenge

wie ich das lese, ist nur

e. M1 steigt um 100€, M2 bleibt unverändert und M3 bleibt unverändert

richtig

Gruß Wolfgang

von 85 k 🚀

Hallo Wolfgang, kannst du deine Antwort begründen? Ich verstehe leider gar nicht, wie du auf dieses Ergebnis kommst. Ich dachte, wenn ich 200 € von meinem Girokonto abhebe, dann handelt es sich um eine Sichteinlage, also M1 - müsste das dann nicht sinken?

Wäre sehr froh um deine Hilfe - danke!

Ich habe "Sichteinlagen der Nichtbanken" als "Sichteinlagen bei Nichtbanken" interpretiert, was mir jetzt aber auch sehr zweifelhaft erscheint. Das Problem ist, dass sonst wohl gar nichts mehr passt.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community