0 Daumen
121 Aufrufe

Aufgabe:

Es wurden 800 Fahrgäste einer Nahverkehrlinie danach befragt, ob sie eine Zeitfahrkarte besitzen oder nicht. 288 der befragten Fahrgäste waren weiblich. Von diesen besaßen 187 eine Zeitkarte. Von den befragten männlichen Fahrgästen besaßen 128 keine Zeitfahrkarte.

a) Stellen Sie die Daten in einer Vierfeldertafel einmal mit absoluten und relaitven Häufigkeiten dar.

Was ist relativ und absolute Häufigkeit und ich weiß nicht wie diese Vierfeldertafel bestimme...

EDIT: Originalüberschrift "Zufall Sthe im Modell WS"

von

Vom Duplikat:

Titel: Is tdie Vierfeldertafel richtig?

Stichworte: aussagen,vierfeldertafel

Aufgabe:

Es wurden 800 Fahrgäste einer NAhverkehrlinie danach befragt, ob sie eine Zeitfahrkarte besitzen oder nicht. 288 der befragten Fahrgäste waren weiblich. Von diesen besaßen 187 eine Zeitkarte. Von den befragten männlichen Fahrgästen besaßen 128 keine Zeitfahrkarte.

aboslute Häufikgeit


Ja Nein Gesamt
Männlich  384 128 512
Weiblich  571 101 288
Gesamt 571 229 800


relative Häufigkeit


Ja Nein Gesamt
Männlich  0,48  0,16 0,64
Weiblich  0,234  0,126 0,36
Gesamt 0,713 0,286 1


Ist das so richtig?

b) Wie groß ist der Anteil der Zeitkartenbesitzer an allen befragten Perosnen?

Spricht eigentlich irgendetwas dagegen, dass du einfach mal den Taschenrechner nimmst und die summenzeile und summenspalte zusammenrechnest und dann feststellst dass da nicht 1 raus kommt?

ja 0,999 aber ich habe ja aufgerundet

Das sieht doch recht gut aus bis auf Rundungsfehler. Wenn du rundest dann bitte richtig.

okey super, alles gut, also ist alles richtig wenn ich es noch richtig aufrunde...

Ich hatte doch die Vierfeldertafeln geschrieben. Vergleichen kannst du selber oder? Bei einer Abweichung melde dich einfach.

ich habe andere Ereingisse

Wenn ich jetzt berechnen würde P(männlich und Zeitfahrkarte) = 0,64 * 0,75 = 0,48

Ist das richtig?

Vom Duplikat:

Titel: Vierfeldertafel nummer b)))

Stichworte: vierfeldertafel

Aufgabe:

Es wurden 800 Fahrgäste einer NAhverkehrlinie danach befragt, ob sie eine Zeitfahrkarte besitzen oder nicht. 288 der befragten Fahrgäste waren weiblich. Von diesen besaßen 187 eine Zeitkarte. Von den befragten männlichen Fahrgästen besaßen 128 keine Zeitfahrkarte.


a) Wie groß ist der Anteil der Zeitkartenbesitzer an allen befragten Perosnen?

Ich verstehe diese Frage nicht?!

Ein Wert ist anders. Ansonsten nur 2 Zeilen vertauscht wie in meiner Antwort oder nicht?

ist das richtig so oder nicht??

Wenn du den einen Wert noch änderst und richtig rundest ist es ok.

welcher wert??

1 Antwort

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Das sieht in etwa wie folgt aus:

blob.png

von 294 k
a) Wie groß ist der Anteil der Zeitkartenbesitzer an allen befragten Perosnen?

Den Wert kannst du doch einfach ablesen. Es besitzen 571 von 800 Leuten eine Zeitkarte. Das sind ca. 71.4%

Wenn ich jetzt berechnen würde P(männlich und Zeitfahrkarte) = 0,64 * 0,75 = 0,48

Ja das ist richtig

P(männlich und Zeitfahrkarte) = P(männlich) * P(Zeitfahrkarte | männlich)

Allerdings ist dafür dann ja die Vierfeldertafel da um die Wahrscheinlichkeiten abzulesen.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...