0 Daumen
217 Aufrufe

Aufgabe:

Welche der folgenden ist keine lineare Funktion?


Problem/Ansatz:

a. V=R[x]<n ; φ : V → R , f(x)→\( \int\limits_{-2}^{3} \) f(x) dx

b. V=R[x]<n ; g(x) ∈ V,  φ : V → R , f(x)→\( \int\limits_{-1}^{2} \) f(x) g(x) dx

c. V=R[x]<n ; g(x) ∈ V,  φ : V → R , f(x)→\( \int\limits_{0}^{2} \) f(x) g(x) + f 2(x) dx

d V=R[x]<n ; g(x)  ∈ V,  φ : V → R , f(x)→\( \int\limits_{1}^{2} \)\( \frac{d f(x)}{dx} \) g(x) dx

Vielen Dank im Voraus

von

Ist C die richtige Antwort ?

1 Antwort

0 Daumen

Ja, c ist richtig. Bei den anderen ist es linear :

Bei a:  Linearität des Integrals

Bei b außerdem : Distributivgesetz

bei d außerdem Linearität des Differentials

von 271 k 🚀

Was ist hier mit linearer Fkt. gemeint?

Ich kenne nur f(x) = m*x+b.

φ ist doch eine Funktion von einem Vektorraum

in einen anderen. Statt linearer Funktion heißt es

da auch meistens Homomorphismus.

Danke. :)  Mit dieser Materie bin ich als Laie leider nicht vertraut und kann mir

nichts darunter vorstellen. Zu hoch für mich.

Schönen Sonntag!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community