Welches ist der beste Taschenrechner fürs Abitur - Abiturprüfung?

+1 Punkt
11,995 Aufrufe
Habe einen programmierbaren Taschenrechner mit grafischer Ausgabe der Funktionsgraphen. Denke, der wird wohl nicht zur Prüfung zugelassen sein.

Daher die Frage: Welches ist der beste Taschenrechner für die Abiturprüfung?

Ich brauche so etwas nettes wie Brüche zu Dezimalzahlen umwandeln und vice-versa, beliebige Wurzeln berechnen, eventuell Wertetabelle (wenn schon nicht grafisch).

Danke für irgendwelche Tipps!
Gefragt 5 Jun 2012 von Gast hj2300

5 Antworten

+1 Punkt

CASIO bietet eine Liste für zum Abitur zugelassene Taschenrechner, aufgeschlüsselt nach Bundesland, hier ist die Aufstellung als PDF.

Zum Beispiel sind zugelassen für Berlin: FX-DE Plus-Serie, FX-ES Serie, Standard-TR

Und hier ist die Liste für Taschenrechner von Texas Instruments - ebenfalls als PDF-Dokument


Allgemein-Zugelassene Hilfsmittel zu Abi-Prüfungen:

- Mathematische Formelsammlung
- Wissenschaftlicher Taschenrechner
- Wörterbuch zur deutschen Rechtschreibung

Viel Erfolg! 

Beantwortet 6 Jun 2012 von Matheretter Experte V
+1 Punkt

Hey,

ich habe dir auf meiner Webseite eine Liste aufgeschrieben. Da findest du auch meine Taschenrechner-Empfehlung verlinkt.

https://cleverpedia.de/zugelassene-taschenrechner-im-berliner-abitur/

Die Preise sind in der Tabelle zu finden.

Viel Spaß damit,

Yoneo

Beantwortet 8 Aug von Yoneo
0 Daumen
Da kommt es wohl auf die Vorgabe des jeweiligen Schulministerium des jeweiligen Bundeslandes an und natürlich  wie es die Schule für sich regelt.( Manche Schulen sammeln die Taschenrechner  vorher ein und kontrollieren sie  usw.) Also kann man eigentlich keine Empfehlung geben.
Beantwortet 5 Jun 2012 von Gast ia1311

Aber eigentlich ist es ja so, dass weder programmierbare TR noch grafische zur Abiprüfung zugelassen sind.

So einen hier hatte ich, der war okay: http://www.otto-office.com/de/Texas-Instruments-Taschenrechner-TI-30X-IIS/91427/p. Aber eigentlich wird das auch nochmal ausführlich VOR den Prüfungen angesagt und der Leher sollte eiegntlich auch nur den im Unterricht zulassen, damit man lernt damit umzugehen.

0 Daumen
Wenn es um Taschenrechner geht die nicht Programmierbar und ohne Grafik sind ist eigentlich der Casio fx-991de plus die beste Wahl. Den Taschenrechner siehst du in meinem Profilbild.

Man sollte sich vorher aber trotzdem noch absichern ob er an der persönlichen Schule erlaubt ist. Denn es gibt durchaus auch ganz wenige Schulen bzw. Lehrer die den nicht erlauben.

Ich persönlich finde den Rechner hervorragend, weil er numerische Ableitungen und auch numerische Integration bietet. Außerdem wertetabellen, Matritzen und Vektorrechnung und noch viele andere sehr nützliche Dinge.
Beantwortet 3 Jan 2013 von Der_Mathecoach Experte CCXXVI
0 Daumen

Lust auf mathematische Panzerschlacht ?

Ja dann guckst du hier:

http://www.amazon.de/Hewlett-Packard-HP50G-Hewlett-Packard-Grafik-Taschenrechner/dp/B000GTPRPS/ref=pd_sim_office_2

Von dem HP50g haste auch noch im Studium was, denn er ist als Ingenieur-Rechner erste Wahl!

Er ist vor allem recht flott und hat ein erstklassiges CAS eingebaut.

Es gibt Software von Generationen an Ingenieuren und Physikern!

Der Konkurrent TI Nspire mit CAS siht im ersten Moment besser aus, ist etwa glech schnell, allerdings mit Akku ein Stromfresser, de alle 2-3 Tage aufgeladen werden muss. Beim HP50g kommst Du wochenlang mit den Batterien aus.

 

Beantwortet 25 Apr 2013 von Gast hi4800

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Matheretter
...