0 Daumen
434 Aufrufe

Aufgabe:

Frau Weinert würfelt mehrmals hintereinander mit einem Würfel. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie (1) 2-mal, (2) 3-mal, (3) 5-mal hintereinander die Augenzahl 6 erhält? Stelle eine Formel zur Berechnung der Wahrscheinlichkeit auf.


Problem/Ansatz:

Funktionsgleichung…

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Sie hat jeden Wurf die Wahrscheinlichkeit 1/6  eine Sechs zu würfeln.

\(\frac{1}{6}\cdot \frac{1}{6}\cdot \ldots \cdot \frac{1}{6}=\frac{1}{6^n}\) wobei \(n:=\text{Anzahl der Sechsen in Reihenfolge}\).

von 27 k

Eine sehr interessante Lösung. Danke sehr

Ich würde eher sagen: eine ziemlich banale Lösung und Aufgabe :)

Gib die Lösung in Abhängigkeit von m an.

n ist wohl der übliche Buchstabe, auch wenn Buchstaben meist Schall und Rauch sind

in der Algebra. :)

Das mal hat nur sprachliche Gründe. Man sagt ja nicht 2-nal. :)

Gemeint ist doch offensichtlich : "m" wie mehrmals .

Ok. Danke sehr

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community