0 Daumen
410 Aufrufe

Aufgabe:

f (x) = x^4 - 17x^2 + 36x -20

Gegeben ist die Nullstelle bei x = 2 und bei x = 1 und einem Extrempunkt bei x = 2.

Berechnen sie weitere Nullstellen; alle Extrempunkte und Wendepunkte.


Problem/Ansatz:

Wie gehe ich hier vor, wenn ich einen Extrempunkt vorgegeben habe?

Könnte wer mir einmal alle berechneten Punkte im Koordinatensystem durchgeben, um dass ich weiß, ob ich auf dem richtigen Weg bin?

von

Nullstellen:

Dividiere f(x) zuerst durch (x-2), dann durch (x-1)

Er bleibt ein quadratischer Term übrig.

Extremstellen:

Ableiten und Ableitung durch (x-2) dividieren

Wendepunkte:

f ''(x) = 0 (zweimal ableiten)

x1=2 ist doppelte Nullstelle und x2=1 einfache. Dann ist x4=-2x1-x2=-5 auch eine.

3 Antworten

0 Daumen

(x-1)(x-2)=x2-3x+2

(x4 - 17x2 + 36x -20):(x2-3x+2)=x2+3x-10

x2+3x-10=0 hat die Lösungen x=-5 und x=2.

von 113 k 🚀

Das geht wesentlich einfacher auch ohne Polynomdivision nach Vieta.

Vieta scheint in der Schule ausgedient zu haben.

Die pq-Formel hat auch die abc-Formel wohl verdrängt.

Vielleicht kannst du mir hier noch einmal kurz helfen:


Wenn ich (x4 - 17x2 + 36x -20):(x2-3x+2) rechne Wieso kommt dann +3x heraus?

Ich teile doch -3x^3 / x^2 -3x

Wenn ich x^2 von -3x^3 abziehe bleibt dann nicht -3x übrig?


Oder mache ich da etwas falsch beim geteilt rechnen?


und danke für den schnelleren Weg, jetzt muss ich Ihn nur noch gut anwenden können :D

Wenn ich (x4 - 17x2 + 36x -20):(x2-3x+2) rechne, wieso kommt dann +3x heraus?

Hier die Darstellung der Polynomdivision:

(x4 +0x3-17x2 + 36x -20):(x2-3x+2) =x2+3x-10

x4 - 3x3+ 2x2

__________

      3x3-19x2+36x

      3x3 - 9x2+ 6x

   ____________

           -10x2+30x-20

         -10x2+30x-20

        ___________

                         0

0 Daumen

Wenn eine Nullstelle auch eine Extremstelle ist, liegt eine doppelte Nullstelle vor.

Also muss die Funktionsgleichung mit Linearfaktoren so aussehen:

f(x)=(x-1)*(x-2)2*(x-x4)

von 42 k
0 Daumen

Funktion und mindestens zwei Ableitungen
f(x) = x^4 - 17·x^2 + 36·x - 20
f'(x) = 4·x^3 - 34·x + 36
f''(x) = 12·x^2 - 34

Symmetrie
Keine standard Symmetrie

Verhalten im Unendlichen
lim (x → -∞) f(x) = ∞
lim (x → ∞) f(x) = ∞

Y-Achsenabschnitt f(0)
f(0) = - 20

Nullstellen f(x) = 0
x^4 - 17·x^2 + 36·x - 20 = 0 → Über Wertetabelle Nullstellen bei x = -5 ∨ x = 2 ∨ x = 1
(x^4 - 17·x^2 + 36·x - 20) / (x + 5) = x^3 - 5·x^2 + 8·x - 4
(x^3 - 5·x^2 + 8·x - 4) / (x - 2) = x^2 - 3·x + 2
(x^2 - 3·x + 2) / (x - 1) = x - 2 → 2 ist eine doppelte Nullstelle
x = -5 ∨ x = 2 (2-fach) ∨ x = 1

Extrempunkte f'(x) = 0
4·x^3 - 34·x + 36 = 0 → 2 ist ein Extrempunkt, weil 2 eine doppelte Nullstelle war
(4·x^3 - 34·x + 36) / (x - 2) = 4·x^2 + 8·x - 18
4·x^2 + 8·x - 18 = 0 → x = - 1 ± √22/2 → x = -3.345 ∨ x = 1.345

f(-3.345) = - 22·√22 - 409/4 = -205.4 → TP(-3.345 | -205.4)
f(1.345) = 22·√22 - 409/4 = 0.9391 → HP(1.345 | 0.9391)
f(2) = 0 → TP(2 | 0)

Wendepunkte f''(x) = 0
12·x^2 - 34 = 0 → x = ± √102/6 = ± 1.683
f(- √102/6) = - 6·√102 - 2165/36 = - 120.7 → WP(- 1.683 | - 120.7)
f(√102/6) = 6·√102 - 2165/36 = 0.4581 → WP(1.683 | 0.4581)

von 446 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community