0 Daumen
51 Aufrufe

P(1/1) , Q(2a/6a)


Aufgrund der a Werte beim Punkt Q und der nicht vorhandenen a Zahlen bei Punkt P kann man die zahlen ja nicht von einander subtrahieren. Kann ich da überhaupt was berechnen oder ist das eine Spaßaufgabe?

von

3 Antworten

0 Daumen

Warum sollte das eine Spaßaufgabe sein? Die Steigung der Geraden ist einfach abhängig vom Parameter \(a\). Dieser Parameter ist ein Freiheitsgrad. Der Punkt \(Q\) kann sehr verschieden aussehen für verschiedene \(a\)-Werte.

\(y=\frac{6a-1}{2a-1}(x-1)+1\) für \(a≠0.5\)


von 20 k

Spaßaufgaben machen Spaß!

:-)

Spaß-Level bei dieser Aufgabe: 2 von 10

0 Daumen

a ist variabel
P(1/1)
Q(2a/6a)

Steigung
m = Δ y / Δ x = ( y1 - y2 ) / ( x1 - x2 )
m = ( 1 - 6a ) / ( 1 - 2a)

Einsetzen
1 = ( 1 - 6a ) / ( 1 - 2a) * 1 + b
b = 1 - [ ( 1 - 6a ) / ( 1 - 2a) ]

f ( x ) = ( 1 - 6a ) / ( 1 - 2a) * x + 1 - [ ( 1 - 6a ) / ( 1 - 2a) ]

von 100 k 🚀
0 Daumen

Für die Steigung gilt:

m = (y2-y1)/(x2-x1)

m = (6a-1)/(2a-1)

Du musst aufpassen, dass a nicht 0.5 ist, weil du sonst durch 0 teilst.

f(x)=mx+b ist die Geradengleichung

Mit dem Wert für m und dem Punkt 1|1 kannst du das Ergebnis nun berechnen.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community