0 Daumen
107 Aufrufe

Hallo Leute, ich bräuchte mal eure Hilfe. Also ich bin gerade an der Aufgabe dran und weiß absolut nicht was ich da machen soll. Die Lösungen aus dem Internet bringen mir nichts, wenn ich nichts verstehe. Ich wäre sehr dankbar wenn es mir jemand erklären könnte und einige Rechenansätze geben könnte.

Vielen Lieben Dank :)

http://s22174887882cb57d.jimcontent.com/download/version/1422862531/module/7870370186/name/GK1.pdf

von

1 Antwort

0 Daumen

Gehen wir einmal schrittweise vor.
f ( t ) = a * ( 1 - e ^(-0.25 * t ) )

Was sind die zu erfüllenden Kriterien

- die Konzentration steigt kontinuierlich an
Die Monotonie ist stets steigend
f ( t ) = a * ( 1 - e ^(-0.25 * t ) )
f ´( t ) = 0.25 * a * e ^(-0.25 * t ) )
a > 0
t > 0
Die e Funktion ist stets positiv
f ´( t ) ist stets positiv
die Konzentration steigt kontinuierlich an

- Es geht einer Endkonzentration entgegen
wie verhält sich die Funktion wenn lim t -> ∞
lim t -> ∞ a * ( 1 - e ^(-0.25 * t ) )
- 0.25 * t -> - ∞
e ^(-0.25 * t ) )  -> 0
1 - 0 -> 1
a * 1 = a
lim t -> ∞ a * ( 1 - e ^(-0.25 * t ) ) = a
Die Funktion geht gegen den Grenzwert a.

Sag wenns weiter gehen soll.

von 122 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community