0 Daumen
22 Aufrufe

Hallo, kann mir jemand bei dieser Aufgabe helfen? Es geht hier um Wachstumsprozesse

Beispiel 1: Sanduhr (lineares Wachstum)
Eine Sanduhr ist ein einfaches, etwa seit Anfang des 14. Jahrhunderts bekanntes Zeitmessgerät. Damit eine zuverlässige Zeitmessung möglich ist, muss der Fluss des Sandes durch die Engstelle der Glaskolben möglichst konstant sein.
Damit wächst das Sandvolumen im unteren Kolben ebenfalls konstant an und lässt sich mathematisch beschreiben.
Aufgabe 1:
Nach 5 Minuten befinden sich 10 cm3 Sand im unteren Kolben, nach 10 Minuten sind es 20 cm3.
Notiere eine passende Funktion der Form f(x)= m*x , die das Wachstum des Sandvolumens im unteren Kolben wiedergibt.

Hinweise:
x soll für die vergangene Zeit in Minuten stehen, m muss einen Wert erhalten, Einheiten wie cm3 oder min müssen nicht weiter betrachtet werden.

vor von

1 Antwort

0 Daumen
Nach 5 Minuten befinden sich 10 cm3 Sand im unteren Kolben

Berechne daraus, wie viel Sand sich nach 1 Minute im unteren Kolben befindet.

Berechne aus dem Ergebnis, wie viel Sand sich

  • nach 7 Minuten im unteren Kolben befindet,
  • nach 13 Minuten im unteren Kolben befindet,
  • nach x Minuten im unteren Kolben befindet.
vor von 65 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

1 Antwort
1 Antwort
Gefragt 1 Mär 2018 von 55lena
1 Antwort
Gefragt 12 Sep 2017 von Azra

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community