0 Daumen
53 Aufrufe

ermittelen Sie mittels einer geeigneten Integrationsmethode:

f

Ich hatte als erstes die Partialbruchzerlegung als Ansatz im Kopf doch dann habe ich gemerkt, dass ich als Quadratische Egänzung der Nullstellen nichts kürzendes hinschreiben könnte, obwohl man offensichtlich sieht dass die Nullstellen des Nenners 0 und 1 sind , darum denk ich mir ist die partielle Integration die durch aus bessere Wahl oder nicht?

Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen
∫ SIN(1/x) / (x^2·COS(1/x)) dx

Substitution
z = x^-1
dz = -1/x^2 dx
dx = dz/(-1/x^2) = - x^2 dz

∫ SIN(z)/(x^2·COS(z))·(- x^2) dz

∫ - TAN(z) dz

Ich denke jetzt kommst du alleine weiter oder ?
Beantwortet von 262 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...