0 Daumen
1,8k Aufrufe

Hallo Zusammen:D Ich habe eine Aufgabe, die lautet :

Berechnen Sie ohne Taschenrechner

1.) 82/3

2.) 9-3/2

3.) 274/3

4.) 163/4

5.) 125-5/3

Gefragt von

2 Antworten

+1 Punkt
 
Beste Antwort
Hi,

1.) 8^(2/3) = (2^3)^(2/3) = 2^(3*2/3) = 2^2 = 4

2.) 9^(-3/2) = (3^2)^(-3/2) = 3^(-3) = 1/3^3 = 1/27


Und das geht immer so weiter. Du siehst also die Basis ist sinnvoll umzuschreiben und der Rest ist ein Klacks.

Den Rest bekommst Du hin?


Grüße
Beantwortet von 133 k

Hallo Unknown vielen Dank :D bei der 4. Aufgabe komme ich nicht weiter

so weit bin ich gekommen:
Kannst du mir helfen? :D

Nehmen wir mal Deinen Weg ;).

Du hast das bisher richtig zu

4^(6/4) umgeformt. Vereinfache nun

4^(6/4) = 4^(3/2).

Du hast nun eine 2 im Nenner die stört. Da könnte Dir noch einfallen, dass 4 = 2^2

4^(3/2) = (2^2)^(3/2) = 2^(2*3/2) = 2^3 = 8


Oder direkt:

16^(3/4) = (2^4)^(3/4) = 2^(4*3/4) = 2^3 = 8


;)
Vielen lieben Dank ;D habe es gut verstanden!
Das höre ich gerne.


Bitte :).
+1 Punkt

82/3  heißt nichts anderes als, "ziehe die dritte Wurzel von 8 und potenziere das Ergebnis mit 2"

 

also dritte Wurzel von 8 ist 2 und 2 hoch 2 ist 4

Beantwortet von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...