0 Daumen
211 Aufrufe

Bei meiner Aufgabe geht es im Bereich Physik um den Zusammenhang zwischen Aktivität und N(t). Ich soll die Funktion N(t)=N(0)*e-k*t mit k=ln2/T1/2 ableiten. Leider weiß ich nicht, wie ich da vorgehen soll. Man kann die Gleichung allerdings auch noch anders darstellen: N(t)=N(0)*(eln0,5)t/T1/2 oder N(t)=N(0)*e(ln0,5*t/T1/2) oder N(t)=N(0)*e(-ln2/T1/2)*t

Es wäre sehr nett von euch, wenn mir jemand sagen könnte, welche Gleichung sich zum Ableiten am besten eignet und wie man vorgeht. für eure Hilfe.

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

 Nun, da k nicht von t abhängt, ist es also bezüglich der Ableitung nach t als Konstante zu betrachten. Daher ist für die Ableitung am besten die Form

N ( t ) = N ( 0 ) * e - k * t

geeignet und man erhält nach Kettenregel ("innere Ableitung mal äußere Ableitung") einfach:

N ' ( t ) = N ( 0 ) * ( - k ) * e - k * t

von 32 k  –  ❤ Bedanken per Paypal

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...