0 Daumen
451 Aufrufe

Geben Sie die Definitionsmenge und die Lösungsmenge an.

EDIT: Nachtrag:

Es müsste beim ersten Zähler heißen: 4(2x-4x -1)

von

4(2x-4x-1)/(3x2-12)= (x+1)/(x+2) - (2x-3)/(3x-6)

Hast du im ersten Zähler ein Quadrat vergessen?

Ja, es müsste beim ersten Zähler heißen: 4(2x-4x -1)

2 Antworten

+2 Daumen
 
Beste Antwort

4(2x-4x-1)/(3x2-12)= (x+1)/(x+2) - (2x-3)/(3x-6)

Definitionsmenge 

Nullstellen der Nenner ansehen.

3x^2 - 12 = 3(x^2 -4) = 3(x-2)(x+2)

(x+2)

3x-6 = 3(x-2)    

Somit Definitionsmenge  D = {x Element R| x ≠ 2 und x ≠ -2}

Hauptnenner (HN):  3(x-2)(x+2)

4(2x-4x-1)/(3x2-12)= (x+1)/(x+2) - (2x-3)/(3x-6)           |* HN

4(2x-4x-1) = 3*(x-2) (x+1) - (x+2) (2x-3)

Kontrolliere nochmals die rote Klammer und multipliziere nachher alles aus.

Zum Schluss darfst du die gefundenen x nur in L aufnehmen, wenn sie in D liegen.

Zur Kontrolle die Resultate beider Fälle:

Ohne ein Quadrat in der Klammer kommt man auf x = -2 und daher L = {} leere Menge.

Mit 4(2x^2-4x-1) = 3*(x-2) (x+1) - (x+2) (2x-3)

ergibt sich x1 = -2/7 und x2 = 2. Daher wäre L = { -2/7 }

von 145 k
Ohne das quadrat kommt das raus. 0=(x+2)^2 also nix^^.
+2 Daumen
D=R\{+-2}
0=(x+2)^2. Somit keine loesung Ah mist muss dann neu machen. Lu wie konntest du es wissen^^ es hätte ja auch so sein koennen^^.
von 2,1 k
Mit quadrat. 7x^2-20x-4=0.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...