0 Daumen
1,6k Aufrufe

 

Kann mir mal jemand die a) erklären??

also ich habe auch schon eine Idee, wie man das vielleicht lösen könnte ^^

Das sind doch die ähnlichen Aufgabe, die ich schon gestern und Heute gemacht habe oder nicht? Aber was meinen die mit Integralfreie OOOooo

von 7,1 k
Das heißt nichts anders als das du das Integral berechnen sollst. Als Ergebnis erhältst du eine Funktion in x sprich I(x)=...
Hier die Lösung zum Vergleich:

$$\color{RGB(245,245,245)}{ \int_{ln2}^x(e^{-t}-e^t)dt=\left[-\frac{1}{e^{t}}-e^{t}\right]_{ln2}^x=-\frac{1}{e^{x}}-e^{x}-(-\frac{1}{2}-2)=-\frac{1}{e^{x}}-e^{x}+\frac{5}{2}} $$

Aber nicht schummeln. ;)
Hey sigma:) Danke für die Lösung:) Ich werde es mal morgen früh versuchen:) liege jetzt schon im bett mit meinem handy ^^ Znd Nein keine sorge ich schummel schon nicht, denn dadurch lerne ich ja nichts :) um Endeffekt habe uch mich dann selbst verascht ^^

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Das bedeutet das nachher in deiner Funktion kein Integralzeichen mehr auftauchen soll

F(t) = ∫ e^{-t} - e^t dt = - e^{-t} - e^t

I(x) = F(x) - F(LN(2)) = (- e^{-x} - e^x) - (- e-LN(2) - eLN(2)) = - e^x - e^{-x} + 2.5

von 268 k
Hallo mathecoach :) Danke für deine Antwort. Ich habe nal eine andere Frage ..zu diesem Buch da. Ehm du hast bei deiner Antwort geschrieben dass du das Buch besitzt ehn und sind denn da auch Aufgaben zum selber rechnen da? Ider sind da nur erklärungen??
Erstmal gibt es zu jedem Thema ein paar Aufgaben zum selber trainieren mit Lösung. Am Ende eines jeden Kapitels gibt es dann nochmals Aufgaben, zu denen es allerdings keine Lösung gibt.
Ahsoo cool :) Denkst du ich würde mit diesem buch klar kommen oder Probleme bekommen? :)
Vom Umfang her richtet sich das Buch eher an Studenten. Dort ist auch viel drin was du in der Schule nicht brauchst. Und es dekt auch nicht alle Themen der Oberstufe ab. Also kommst du nicht umhin dir eh weitere Bücher zuzulegen.

Die Oberstufe besteht zwar aus der Analysis aber auch aus der Analytischen Geometrie und der Linearen Algebra aber auch aus Dingen wie der Stochastik.

Die Bücher die ich dir empfohlen habe decken den kompletten Stoff ab, obwohl da leider auch Lehrplanbedingt einige Dinge fehlen die ich nützlich finde. Aber die Schulbücher richten sich halt nach dem Lehrplan und decken das ab was im laut Lehrplan vermittelt werden sollte.

Bisher kümmerst du dich meiner Meinung nach auch zu viel mit Aufgaben deren Aufgabenstellung klar definiert ist.

Das schöne an solchen Aufgaben ist das man sie mit Wolframalpha recht gut lösen kann. Trotzdem wird durch das Lösen solcher Aufgaben kein Mathematisches Verständnis vermittelt. Das ist es was ich mit Insellösungen meine. Du lernst wie du Aufgaben eines speziellen Typs löst. Das geht über Auswedendiglernen einer Formel und einsetzen.

Das hat allerdings meiner Meinung nach weniger mit Mathematik zu tun. Was die fähigen Leute hier wie Lu und Unknown auszeichnet ist das mathematische Verständnis. Sie können auch mathematisches Verständnis auf andere Aufgaben anwenden, die sie vorher noch nie gelöst haben.
Hmm da hast du wieder recht :) Naja ich bin ja aber auch noch nicht mal in der Oberstufe... aber ja du hast Recht:)
man kann doch mathematisches verständis lernen oder etwa nicht?
Ja. Das kann man lernen.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...