0 Daumen
301 Aufrufe

wie zeichnet man die Parabel y=3/2 x2 ?

Danke im Voraus

von

2 Antworten

+1 Punkt

Wenn du eine Zeichenschablone für eine Normalparabel hast, dann zeichne damit zunächst eine Normalparabel mit Scheitelpunkt im Ursprung. Diese hat die Funktionsgleichung

y = f ( x ) = x 2

Die von dir zu zeichnende Parabel

y = g ( x ) = ( 3 / 2 ) x 2 = ( 3 / 2 ) * f ( x )

entsteht offensichtlich aus der Normalparabel indem man die Funktionswerte f ( x ) der Normalparabel mit dem Faktor 3 / 2 multipliziert. Zeichne also zu jedem Punkt der Normalparabel einen Punkt mit dem ( 3 / 2 ) - fachen Funktionswert in das Koordiantensystem. Diese neuen Punkte bilden die von dir zu zeichnende Parabel.

Beispiel:

Betrachte einen Punkt der Normalparabel, etwa den Punkt ( 2 | 4 ).
Aus diesem ergibt sich für die von dir zu zeichnende Parabel der Punkt:

( 2 | ( 3 / 2 ) * 4 ) = ( 2 | 6 )

Führe dies für möglichst viele Punkte durch. Die dabei neu entstehenden Punkte bilden dann die von dir zu zeichnende Parabel.

Und so sollte das Ganze schließlich aussehen (Normalparabel, Deine Parabel):

Parabeln

von 32 k  –  ❤ Bedanken per Paypal
0 Daumen
Hi,

Am Schnellsten geht es natürlich mit der Wertetablle, sofern du einen Taschenrechner hast, der diese Eigenschaft besitzt. Bei dieser einfachen Funktion jedoch kann man auch einfach x-Werte einsetzen und dann die entsprechenden y-Werte berechnen. Geht sehr schnell hier. Und da dein a>0 weist du auch den Verlauf des Graphen, was sich allerdings beim Einsetzen der Punkte ergibt.

Warte aber mal auf die Antworten anderer Leute. Ich weiß nicht, ob es da andere Möglichkeiten gibt.

LG
von 3,5 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...