0 Daumen
83 Aufrufe

Abend mal wieder, an folgender Aufgabe bin ich jetzt haengen geblieben und haettet ihr vielleicht ein paar tipps für ungleichungen? bin da etwas unsicher! Vielen dank, ihr helft mir sehr!

 

von

Zu Ungleichungen solltest du die Umformungsregeln kennen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Äquivalenzumformung#.C3.84quivalenzumformungen_von_Ungleichungen

Dann kannst du eigentlich genau wie bei Gleichungen vorgehen.

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort
Hi,

Gehe wie folgt vor:

8-0,1x ≤ (2-0,01x)/0,2   |*0,2

1,6 - 0,02x ≤ 2-0,01x    |+0,02x-2

-0,4 ≤ 0,01x                   |:0,01

-40 ≤ x

oder auch

x ≥ -40

Ungleichungen sind insofern kein Problem so lange man keine Division durch einen negative Zahl macht (oder Multiplikation) nur dann muss man berücksichtigen, dass sich das Zeichen umdreht.

Grüße
von 134 k
0 Daumen
Hallo,


8 - 0,1x ≤ (2 - 0,01x)/0,2

Da 0,2 größer als 0 ist, können wir beide Seiten mit 0,2 multiplizieren, ohne dass sich am Ungleichungszeichen etwas ändert:

0,2 * (8 - 0,1x) ≤ 2 - 0,01x

1,6 - 0,02x ≤ 2 - 0,01x | -1,6 + 0,01x

-0,02x + 0,01x ≤ 0,4

-0,01x ≤ 0,4 | : (-0,01) - Achtung: Vorzeichen dreht sich durch das Minus um!

x ≥ -40


Besten Gruß
von 32 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...