0 Daumen
3,9k Aufrufe
a) Berechne f´ (-3) für f (x) = 4x^2 + 2.

b) Berechne f´ (3) für f (x) = 0,5 (x^2 - 1)
Gefragt von
Darfst du Ableitungsregeln benutzen oder musst du einen Grenzwert aus Differenzenquotienten berechnen?
das passt schon so, danke der Nachfrage Lu
aber kannst du mir bitte bei meiner anderen wichtigeren Frage helfen? da wo das foto auch dabei ist, ist enorm wichtig..

Kann mir jemand sagen wie das mit der H-Methode aussieht, weil meine lehrerin das verlangt

(Also mit dem differenzenquotient)

Vorgerechnete Ableitungen mit der h-Methode findest du über die Suche:

https://www.mathelounge.de/suche?q=h-methode

Ein Beispiel:

https://www.mathelounge.de/7766/berechnung-der-ableitung-durch-h-methode

1 Antwort

0 Daumen
Zuerst berechnen wir jeweils f' und setzen dort den Wert ein:

a) f(x)=4x^2+2

f'(x)=8x

f'(-3)=8*(-3)=-24

b) f(x)=0,5(x^2-1)=0,5x^2-0,5

f'(x)=x

f'(3)=3
Beantwortet von 2,5 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...