0 Daumen
1,1k Aufrufe
Moin,

eine Frage zum Verständnis, warum müssen eigentlich Brüche zum Addieren usw. gleichnamig gemacht werden?

2/4 + 4/8 sind doch vom Wert gleich, also gleichwertig mit 0,5 + 0,5. Was genau passiert beim gleichnamig machen? 2/4+4/8 sind 6/12 also 0,5 +0,5 =0,5 was ja nicht korrekt ist doch was passiert beim gleichnamig machen, ich finde da keine einfache lösung für mein Verständnis.. :)

 

Danke und lg

 

Simone
Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Kennst du schon diese Seite: https://www.matheretter.de/w/bruch

Nur wenn die Brüche gleichnamig sind, kann man auch die gleichen Stücke zusammenrechnen:

brueche


Du kannst hier nicht 1 und 1 oder 2 und 3 addieren, stattdessen müssen alle Stücke die Größe 6tel haben. Du musst sie sozusagen anpassen, damit du sie zusammenrechnen darfst:

brueche_gleichnamig

Das erklären wir auch in den Mathe-Videos zu den Brüchen.

Beantwortet von 7,5 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...