0 Daumen
362 Aufrufe
Folgendes Muss ich nach c und d auflösen. Eiegntlich kein Problem nur bin ich nicht sicher ob ich stumpf einen logarythmus anwenden kann oder nicht?

c*e^1 + 6d*e^6 - 28*e^4 = -8e^4

und
c*e^1 + d*e^6 - 7*e^4 = 8e^4

Danke
Avatar von
Die zahlen hinter dem e sollen hochgestelllt sein.

Entschuldigt

1 Antwort

+2 Daumen
 
Beste Antwort

ob ich stumpf einen logarythmus anwenden kann

Logarithmus

 

Zur Frage:

Hier benötigst diu keinen Logarithmus. Bedenke: e 6 , e 4 und e 1 sind einfach konstante Zahlen.

c e 1 + 6 d e 6 - 28 e 4 = - 8 e 4

c e 1 + d e 6 - 7 e 4 =  8 e 4

Subtraktionsverfahren:

Erste Gleichung minus zweite Gleichung:

( c e 1 - c e 1 ) + ( 6 d e 6 - d e 6 ) + ( - 28 e 4 - ( - 7 e 4 ) ) = ( - 8 e 4 - 8 e 4 )

<=> 0 + 5 d e 6 - 21 e 4 = - 16 e 4

<=> 5 d e 6 = 5 e 4

<=> d e 6 = e 4

<=> d = e 4 / e 6 = e - 2

Einsetzen in eine der ursprünglichen Gleichungen (ich nehme die zweite):

c e 1 + d e 6 - 7 e 4 = 8 e 4

<=> c e 1 + e - 2 e 6 - 7 e 4 = 8 e 4 

<=> c e 1 + e 4 - 7 e 4 = 8 e 4

<=> c e 1 = 8 e 4 + 7 e 4 - e 4

<=> c * e 1 = 14 e 4

<=> c = 14 e 4 / e 1 = 14 e 3 

Avatar von 32 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community