Wie benutzt man das Geodreieck richtig?

0 Daumen
7,660 Aufrufe
Hallo!

Ich hab eine gute Frage: Wie muss ich das Geodreieck richtig benutzen?

Ich hab gesehen, es gibt zwei Möglichkeiten, also irgendwie kann man von beiden Seiten messen.

Beispiel: Ein Dreieck soll um 220° gedreht werden. Jetzt kann ich irgendwie von beiden Seiten messen?!
Gefragt 10 Aug 2012 von Gast hi6133

2 Antworten

+1 Punkt
Wenn da steht, dass um eine bestimmten Winkel gedreht werden soll, ist der im Gegenuhrzeigersinn gemessen werden. Du brauchst also die äussere Beschriftung des Geodreiecks.

Nun hast du aber auf deinem Geodreieck maximal 180°.

220° noch 40° mehr.

Entweder du machst das in diesen 2 Schritten oder berücksichtigst, dass der vole Winkel 360° misst.

Dann drehst du um 360°- 220° = 140° im Uhrzeigersinn. Dafür kannst du die innere (auf meinem Dreieck gelbe) Beschriftung benutzen. Nun drehst du eigentlich um -140°.
Beantwortet 10 Aug 2012 von Lu Experte CIII
+1 Punkt

Für diese Winkelmessung (Winkel über 180°) musst du das Geodreieck 2-Mal anlegen. Einmal sind 180° (der Halbkreis des gesamten Geodreicks). Dann berechnest du den Rest 220° - 180° = 40° → Du drehst (rotierst) das Dreieck 180° (also wenn es nach oben schaute, schaut es dann nach unten) und liest jetzt 40° ab von der Seite, wo du 180° bereits gemessen hattest.

Teste das Messen auch mit dem Programm: "Strahlen und Winkelmessung" bei Lektion TRI02: Kreis und Winkel Dort musst du oben auf "Geodreieck" klicken und kannst es dann benutzen.

Für das Beispiel mit 220°:

geodreieck messung winkel über 180 grad

 

180° sind wir mit dem Halbkreis "gegangen", und dann noch weitere 40 Grad (siehe gelb markierter Bereich).


Im Video Teil 3 der Lektion Kreis und Winkel erklären wir dies einfach (kostenpflichtiges Video).

 

Beantwortet 14 Aug 2012 von Matheretter Experte V

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Matheretter
...