0 Daumen
151 Aufrufe
Was ist mit diesen Aspekten gemeint ? Beispiele ?

der historischen Genese von Ideen,

der möglichen Bezüge zu unterschiedlichen außermathematischen Bereichen

,der Akzentuierung nach übergeordneten fundamentalen Ideen,

der möglichen Verwurzelungen in Alltagserfahrungen,

der möglichen unterschiedlichen Repräsentationsformen

der möglichen Distanzen zu Primärintuitionen und damit zu möglichen Verständnishürden,

der möglichen Erschließbarkeit durch selbständige Lernaktivitäten in überschaubaren Problemfeldern
von

1 Antwort

+2 Daumen

http://sinus-transfer.uni-bayreuth.de/fileadmin/MaterialienDB/45/muundallgemeinbildung.pdf

Übertragen auf die Analysis heißt es z.B. 

Am Beispiel der reellen (Schul-) Analysis hieße das etwa: Kenntnisse erwerben über

Ideengeschichte der Analysis (Archimedes, Cavalieri, Fermat,....),

- Anwendungen in Naturwissenschaften , Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften mit ihren je eigenen Ausformungen der Begriffe; Beziehungen zur Erkenntnistheorie und Logik,

- fundamentale Begriffe, die auch über die Analysis hinausweisen, wie Approximation, Algorithmus, Unendlichkeit, Iteration, Extremwert,

- Wachstumsvorgänge, Ortsbewegungen, Formänderungen im alltäglichen Leben,

- qualitativ-umgangssprachliche Beschreibungen, bildliche Darstellungen (Graphen, graphisches Differenzieren und Integrieren,...) formale Darstellungsweisen und ihr Zusammenhang,

- Probleme und (scheinbare) Paradoxien des Unendlichen (beständiges und trotzdem nicht grenzenloses Wachstum unendlicher geometrischer Reihen; Zenons Paradoxien; „null sein“ vs. „null werden“,...),

- Angebot von Aktivitätsfeldern (reale statistische Daten, empirische Graphen von Funktionen, mechanische Modelle realer Phänomene,...).

von 271 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...