0 Daumen
353 Aufrufe

Hallo zusammen,

folgende Aufgabe ist gegeben:
B3

Unten habe ich die Lösungsansätze.

Grüße Mountain_lion

λ=10-4=0,0001
→ 0,9999 Gegenwahrscheinlichkeit

b)
E(X)=1/λ

c)
500→ 1/(500*10-4)=1/0,05=20%

von

1 Antwort

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Exponentialverteilung: GAU Risiko bei Atomkraftwerken

Angenommen ein Atomkraftwerk berge ein GAU Risiko von λ = 10^{-4} pro Betriebsjahr.

Exponentialverteilung
f(x) = λ·e^{- λ·x}

a) Wie lautet die Wahrscheinlichkeitsverteilung dafür, dass nach der Zeit t in einem Atomkraftwerk kein, GAU aufgetreten ist?

Wahrscheinlichkeit, dass nach t Jahren ein Gau aufgetreten ist
F(x) =  ∫(0 bis x) f(t) dt = 1 - e^{- λ·x}

Wahrscheinlichkeit, dass nach t Jahren kein Gau aufgetreten ist
1 - (1 - e^{- λ·x}) = e^{- λ·x}

b) Wie groß ist der Erwartungswert für die Wartezeit bis zu einem GAU?

E(x) = 1/λ = 10000 Jahre

c) Angenommen es gäbe weltweit 500 Atomkraftwerke. Wie groß wäre die Wahrscheinlichkeit, dass es in hundert Jahren zu keinem GAU kommt?

Wahrscheinlichkeit dass es bei einem Kraftwerk in 100 Jahren kein Gau gibt
e^{- 1/10000·100} = 0.9900498337

Wahrscheinlichkeit dass es bei 500 Kraftwerken in 100 Jahren zu keinem Gau kommt
0.9900498337^500 = 0.006737946833 = 0.67%

von 278 k

Hallo Der_Mathecoach,

vielen Dank für deine schnelle Antwort! Es ist zwar ein schwacher Trost, aber immerhin hatte ich den Erwartungswert richtig aufgestellt, dennoch bin ich nicht auf die 10.000 gekommen. Ich denke die 10.000 stammen von λ=10-4. Gut, ich werde die Formeln auswendig lernen und du bekommst für deine nachvollziehbare Rechnung einen Punkt und einen Stern!

Grüße Mountain_lion

Eigentlich ist es wichtiger die Formeln zu verstehen als sie auswendig zu lernen. Klar. Für eine Klausur sollte man sie können aber wichtiger ist das man sie versteht.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...