Wie ist die Formel zur Berechnung der Höhe einer quadratischen Pyramide?

0 Daumen
11,536 Aufrufe
ch suche eine Formel zur berechnung der höhe in einer quadratischen pyramide.

gegeben sind die:

seite a mit 9,4 cm

und die oberfläche mit 300 cm²

wie kann ich jetzt am besten die höhe ausrechnen?
Gefragt 3 Mär 2013 von Gast ih1899

1 Antwort

+1 Punkt

Wie du sagst, weisst du die Grundfläche:

G = 9.4cm*9.4cm= 88.36cm2

Damit kann man die Seitenflächen ausrechnen:

S= A-G = 300cm2-83.36cm2 / 4 = 211.64cm/ 4 = 52.91cm2

Jetzt kann man die Höhe der Seitenflächen ausrechnen:

h= 2S / a = 2 * 52.91cm2 / 9.4cm = 11.25744681cm 

Und jetzt muss man den Pythagoras anwenden... Man hat die Hypotenuse (hs und eine Kathete (die Hälfte von a) gegeben:

h√(hS2+[a/2]2) = √(11.257446812+[9.4/2]2)cm = 12.19918475cm

 

Da hast du die gesuchte Lösung! Die Pyramide ist also rund 12.199cm hoch.

Vergleiche auch: http://www.matheretter.de/formeln/geometrie/pyramide/?o=300&a=9.4

Ich hoffe, ich konnte helfen und du verstehst es jetzt!

Simon

Beantwortet 3 Mär 2013 von simonai Experte III

Hier noch eine Zeichnung als Übersicht:

Du siehst hier vielleicht, das Dreieck, welches wir benutz haben...

Hallo

Sieh Dir bitte Deine Rechnung nochmal an, ich denke Du hast einen Fehler gemacht.
hs = sqrt(  hp^2 + (a/2)^2  );
Fdreieck = hs * a/2;
M = 4 * F; //Mantelfäche
G = a^2; //Grundfläch
F = M+G; //Oberfläche

Mit deinem Ergebnis gerechnet:
F = 334;

Auf alle Fälle habe ich mich bei der 4 Zeile vertippt, jedoch stimmt dort das Ergebnis... (es müsste 88.36cm2 heissen)

Bei der hp ist mir jedoch ein Fehler unterlaufen, stimmt... hier müsste es nicht h√(hS2+[a/2]2) sondern h√(hS[a/2]2heissen. Demenstprechend ist dann die Lösung hp≈10,22937479

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Memelpower
...