0 Daumen
2,4k Aufrufe

Ein Pkw(720kg) wird durch eine konstante Bremskraft F=4370N auf einem Weg von s= 68m auf die Hälfte seiner Geschwindigkeit abgebremst.Aus welcher Geschwindigkeit wurde er abgebremst?

Mein Ansatz a=F/m 6,07m/s2 Mir ist auch klar das v1=1/2 v2 ist aber weiter komm ich nicht
von

Ich meine auch die Frage kann nicht beantwortet werden.
Es fehlt zum Beispiel die Angabe der Zeit des Abbremsvorgangs.

Oder der Bremsweg...,

Mann muss die zeit ja  auch errechnen und damit dann die Geschwindigkeit

Das sind alle angaben

Deine Berechnungen haben ergeben :
Die Geschwindigkeit verringert sich um ( 6.07 m/s ) pro Sekunde.
Das ist korrekt.

Das Auto kann von
100 m/s auf 50 m/s verzögert werden
150 m/s auf 75 m/s verzögert werden
usw.
Es gibt unendlich viele  Fälle

Ohne eine weitere Information sind keine Berechnungen möglich.
Die Geschwindigkeit von der abgebremst wurde kann beliebig sein.


Es ist

$$ \frac{v_1}{2}= v_1-6,07t $$

eine Gleichung mit zwei Unbekannten. Ohne weitere Information kannst Du beliebig viele Kombinationen v1 und t finden. zum Beispiel t=1 sek -> v1=12,14 m/s etc. Kannst Du von der Originalaufgabe mal ein Foto machen bitte?

Der weg fällt noch s=68m

2 Antworten

+1 Daumen
Gegeben
a = Verzögerung = 6.07 m /s^2
s = Bremsweg = 68 m
v1 = Anfangsgeschwindigkeit
v2 = Geschwindigkeit auf die abgebremst wurde = v1 / 2

s = ( Anfangsgeschwindigkeit + Endgeschwindigkeit ) / 2 * t
s = ( v1 + v1/2 ) / 2 * t
s = ( 2 * v1 / 2 + v1 / 2 ) / 2 * t
s = ( 3 * v1 / 2 ) / 2 * t
s = 3 / 4 * v1 * t
v1 * t = 4 * s / 3 = 4 * 68 / 4
v1 * t = 90.66666

s = v1 * t - 1 / 2 * a * t^2
( Strecke durch die Anfangsgeschwindigkeit minus Strecke durch das Abbremsen )

68 = 90.6666 - 1/2 * 6.07 * t^2
t^2 = ( 90.6666 - 68 ) * 2 / 6.07
t^2 = 7.47
t = 2.733 sec

Probe
v1 * t = 90.6666
v1 = 33.18 m / s
v2 = v1 / 2 = 16.59 m / s

s = ( 33.18 + 16.59 ) / 2 * 2.733
s = 68 m

Mein Rechenweg kommt mir reichlich umständlich vor
liefert aber das richtige Ergebnis.
Vielleicht kennt jemand noch einen kürzeren Weg

mfg Georg
von 121 k 🚀
0 Daumen

(v1 + v2)/ 2 * t = s

(3v2) / 2 * t = 68

t = 2*68/(3v2)

a*t= v2        (wenn man mal bei a das Vorzeichen weglässt, beträgt die Geschwindigkeitsänderung v2 )

t = v2/a

v2 / [6.07 (deine Zahl) ]= (2*68)/(3v2)

Kommst du nun weiter?

von 162 k 🚀

Woher kom den die 3 in der klammer und nein ich komm nicht weiter

v1 = 2v2 ==> v1 + v2 = 2v2 + v2 = 3v2.

v2 / [6.07 (deine Zahl) ]= (2*68)/(3v2)        |*v2 * 6.07

v2 ^2 = 6.07* 2*68/3       . Nun noch die Wurzel ziehen.

==> v2.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community