0 Daumen
619 Aufrufe

WIe berechnet man einen Scheitelpunkt wenn die PQ Formel nicht anwendbar ist?

Ich verstehe die quadratische ergänzung nicht, kann mir das einer näher bringen an beispiel der aufgabe:

f(x) = 0,2x^2 + x +1,5

von

3 Antworten

+1 Daumen

Nullstellen sind bei

f(x) = 0.2·x^2 + x + 1.5 = 0

x^2 + 5·x + 7.5 = 0

x = -2.5 ± √(6.25 - 7.5)

Nullstellen gibt es nicht. Aber die -2.5 ist trotzdem die x-Koordinate des Scheitelpunktes.

f(-2.5) = 0.25

Damit ist der Scheitelpunkt S(-2.5|0.25)

von 385 k 🚀
Vielen dank, aber wie kommen sie auf die 0,25 ?

Einsetzen in die Funktionsgleichung.

Also kommt die 0.25 am ende aus heiterm himmel?

Wenn die Funktion f(x) = 0.2·x2 + x + 1.5 und damit auch f(-2.5) der heitere Himmel ist, dann schon.

0 Daumen

Siehe im Tafelwerk unter "Quadratische Funktionen" und "Allgemeine Form".

von
0 Daumen

f(x)=0,2x^2+x+1,5|-1,5

f(x)-1,5=0,2x^2+x|:0,2

(f(x)-1,5)/0,2=x^2+5x|+quadratische Ergänzung((+5)/2)^2=6,25

(f(x)-1,5)/0,2+6,25=x^2+5x+6,25

(f(x)-1,5)/0,2+6,25=(x+2,5)^2|-6,25

(f(x)-1,5)/0,2=(x+2,5)^2-6,25|*0,2

f(x)-1,5=0,2(x+2,5)^2-1,25|+1,5

f(x)=0,2(x+2,5)^2+0,25

S(-2,5|0,25)

Parabel.ggb (4 kb)

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community