0 Daumen
755 Aufrufe

Ein Ausflugsschiff benötigt für eine Strecke 50km lange Strecke auf der Weser stromabwärts 3h 20 min, stromaufwärts dagegen 5h. Berechne die Fließgeschwindigkeit der Weser, (  Zusammenhang vonn Strecke, Geschwindigekeit und Zeit) ?

Meine Rechnung:

x+y= 50

x= 50

x- 3h20min= ?


und da verlässt mich mein Verstand... Kann einer helfen?

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Geschwindigkeit stromabwärts: 50000m / 12000s  = 4,16 m/s

Geschwindigkeit stromaufwärts: 50000m / 18000s = 2,77 m/s

Bei der Fahrt Stromabwärts kommt die resultierende Geschwindigkeit aus der Geschwindigkeit des Schiffes (x) + der Strömungsgeschwindigkeit der Weser (y).

also: x + y = 4,16\quad m/s

Stromaufwärts hingegen wirken die Geschwindigkeiten aber in unterschiedliche Richtungen...

also x - y = 2,77\quad m/s

Jetzt hast du zwei Gleichungen mit zwei Unbekannten und kannst somit die Strömungsgeschwindigkeit (y) bestimmen.

von

50.000*4,16/ 2,77= 75,090 ..? So etwa?

nicht ganz.

2. Gleichung nach x umgestellt -> x= 2,77 m/s +y

Das in die 1. Gleichung eingesetzt -> 2,77 m/s +y +y = 4,16 m/s

nun nach y umgestellt -> y = (4,16 - 2,77)m/s / 2

also beträgt die Ströumgsgeschwindigkeit  0,695 m/s

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community