0 Daumen
190 Aufrufe

Hallo Forum Mitglieder,



ich habe eine kleine Frage zu folgendem Abschnitt, was ich in meinem Analysis Buch gefunden haben. Es geht um das Thema Ordnungsrelationen bzw. Suprema und Infima /Minima und Maxima.


Bild Mathematik

Es geht um den Abschnitt (b). Das Beispiel verstehe ich überhaupt gar nicht: Ich habe es mal an einem Beispiel veranschaulicht:

X={1,2}

Bild Mathematik = ({1},{2},{1,2},)

Dann nenne ich A = {1} und B={2}. Somit ist U = ({1},{2})

Dessen Supremum kann man tatsächlich als A U B = {1,2} annehmen, aber {2} ist doch eigentlich das Maximum der Menge U???



Ich würde mich echt auf eure Hilfe freuen!

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Dessen Supremum kann man tatsächlich als A U B = {1,2} annehmen, aber {2} ist doch eigentlich das Maximum der Menge U???

Nein: Du musst ja die "natürliche Ordnung" das ist hier die Teilmengenbeziehung

benutzen. Und weil weder {1} Teilmenge von{2}

noch {2} Teilmenge von {1} ist, gibt es kein Max, aber { 1;2,} ist das sup, weil beide

"kleiner" also Teilmengen von { 1;2,} sind.

von 228 k 🚀

Jetzt versteh ichs! Vielen

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community