0 Daumen
849 Aufrufe

Hallo..

Ich bin mir bei folgender Aufgabe nicht ganz sicher:

fn (x)=x+1/n  x∈R+. Dann ist zwar (fn) aber weder ((1/n)*fn) noch (fn2) gleichmäßig auf R+ konvergent.

Di gleichmäßige Konvergenz von fn(x) zu zeigen ist jetzt kein großes Problem.

Grenzfunktion: f(x) = x

für gleichmäßige Konvergenz muss ||fn(x) - f(x)||oo<ε sein..

||fn(x) - f(x)||oo=||x+1/n-x||oo=||1/n||oo →0 für n→∞ ⇒fn(x) ist gleichmäßig konvergent..

nun zu (1/n)*fn(x) = x/n+1/n2

die Grenzfunktion müsste ja 0 sein..

und ||x/n+1/n2 ||oo geht für n gegen unendlich ja auch gegen 0. Aber nach Aufgabenstellung konvergiert die Folge ja nicht gleichmäßig. Meine Argumentation wäre nun.. Da der Definitionsbereich ein unbeschränktes offenes Intervall ist kann ich ja für jedes n ein noch größeres x wählen, sodass ||x/n+1/n2 ||oo > ε ist..

Danke schonmal

von

1 Antwort

+1 Daumen

Ist doch alles ok.

Es gibt also kein n, das für alle x

gültig wäre, also nicht gleichmäßig.



von 228 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community