0 Daumen
751 Aufrufe

Eine Pflanze wächst näherungsweise nach dem Gesetz h(t)=2/(1+4*e^-k*t).

Dabei ist h(t) die nach t Tagen erreichte Höhe in Metern:

a.) Berechnen Sie k, wenn 40 Tage nach Versuchsbeginn die Höhe der Pflanze 1,2m beträgt:


R:

1,2=2/1+4*e^-k*40

1,2*(1+4*e^-k*40)=2

1,2+4,8*e^-k*40=2

4,8*e^-k*40=0,8

e^-k*40=0,166

-k*40=ln0,166

-k=ln0,66/40

-k=-0,04479

k=0,04479


b.) Geben Sie die Höhe zu Versuchsbeginn an:

R: h(0)= 2/(1+4*e^-0,04479*0)=0,40


c.) Ermitteln Sie, wie viele Tage nach Versuchsbeginn sich die Höhe der Pflanze verdoppelt hat:

R:

0,8=2/(1+4*e^-0,04479*t)

0,8*(1+4*e^-0,04479*t)=2

0,8+3,2*e^-0,04479*t=2   /:0,8

3,2*e^-0,04479*t=2,5  /:3,2

e^-0,04479*t=ln0,78125   /:-0,04479

t=ln0,78125/-0,04479

t=5,51


mfg spikemike.

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort
Fehlerhinweis

Aufgabe c.) ist nicht so ganz richtig

0,8*(1+4*e^-0,04479*t)=2

0,8+3,2*e^-0,04479*t=2   /  : 0,8

hier muß es

0,8+3,2*e^-0,04479*t=2   / - 0,8

heißen.

Zur Kontrolle
t =  21.8 Tage


von 111 k 🚀

c.) Ermitteln Sie, wie viele Tage nach Versuchsbeginn sich die Höhe der Pflanze verdoppelt hat:

R:

0,8=2/(1+4*e^-0,04479*t)

0,8*(1+4*e^-0,04479*t)=2

0,8+3,2*e^-0,04479*t=2   /-0,8

3,2*e^-0,04479*t=1,2  /:3,2 

e^-0,04479*t=0.375  /*ln

-0,04479*t=ln(0,375)   /:-0,04479 

t=ln(0,375)/-0,04479

t=21,898


mfg spikemike.

Ps.: Ich habe es auch wieder mit dem Logarithmus probiert weil ich mir da nie so sicher bin was ich jetzt nehmen soll. Jedoch kommt dort 9,... raus.

Ich möchte behaupten wenn ein e in der Gleichung vorkommt muss ich den LN nehmen ansonsten den Logarithmus oder?

ln ( ) und e - Funktion sind Umkehrfunktionen

Bild Mathematik

blau : e Funktion
rot :ln
grün : Winkelhalbierende

---------------------------------------------------

10^{log[3]} = 3

10 hoch und log sind zueinander passende Umkehrfunktionen

-----------------------------------------------------

Deine Berechnung stimmt vollständig

So habe ich das auch verstanden, besten Dank.

0 Daumen
Was ist die Frage ?
Scheint soweit alles richtig zu sein.
von 228 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community