0 Daumen
204 Aufrufe

Folgende Situation: Wir haben sechs Gläser und drei unterschiedliche Kugeln. Die Anzahl der gesamten Möglichkeiten ist also 63 = 216.

Nun soll die Wahrscheinlichkeit angegeben werden, für die Situation, dass sich mindestens zwei Kugeln im gleichen Glas befinden.

Meine Idee: Zwei Kugeln als eine sehen und somit auf 62=36 Möglichkeiten kommen. Das ergäbe dann eine Wahrscheinlichkeit von P=36/343=0,105=10,5%. Allerdings ist meine Befürchtung, dass die Möglichkeit der einzelnen Kugel in unterschiedlichen Gläsern zu sein, während zwei im gleichen sind, nicht mit berechnet wird.

Wer kann mir da helfen?

von

Zwei Kugeln als eine sehen würde auch klappen

6= 36

Aber nicht so. Denn dann würdest du für die 2 Kugeln das gleiche Glas erlauben wie für die einzelne Kugel.

Okay, aber da es ja nur mindestens zwei Kugeln sein müssen, würde es doch hinkommen oder?

Weiterhin kannst du wenn du 2 zusammen betrachtest ist daas z.B. nur der Fall das die grüne und rote zusammen sind. Was aber wenn grün und blau zusammen sein soll. Du musst dann also noch mehr möglichkeiten betrachten.

Ich habe unten meine Rechnung mal erweitert.

Bei mind. kannst du über das Gegenereignis rechnen.

1 Antwort

+1 Daumen

Langt es nicht wie folgt zu rechnen?

Genau 2 Kugeln im gleichen Glas

1 * 1/6 * 5/6 * 3 = 5/12

Genau 3 Kugeln im gleichen Glas

1 * 1/6 * 1/6 = 1/36

Alle Kugeln in seperaten Gläsern

1 * 5/6 * 4/6 = 5/9

Probe

5/9 + 5/12 + 1/36 = 1

Mind. 2 Kugeln im gleichen Glas

1 - 4/9 = 5/9

von 385 k 🚀

Es ist doch so schlüssig! Vielen Dank für deine große Hilfe!!!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community