0 Daumen
417 Aufrufe

Bild MathematikIch weiß nicht ganz wie ich hier vorgehen soll, kann mir jemand hierbei helfen?

Beim ersten Tripel würde ich sagen, dass es eine Funktion ist, da die Summe aus der Addition zweier natürlicher Zahlen ebenfalls eine natürliche Zahl ist.

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hi,

mach dir nochmal eure Definition einer Funktion klar. Hier geht es in erster Linie darum, sich für jedes Tripel zu überlegen:

1. Wird jedem Element aus der Definitionsmenge ein Element aus dem Wertebereich zugeordnet?

2. Ist diese Zuordnung eindeutig?

Beispielsweise das dritte Tripel:

Hier wird jeder quadratischen Funktion der x-Wert seiner reellen Nullstelle(n) zugeordnet.

Dir ist bestimmt bekannt, dass es quadr. Funktionen ohne Nullstellen gibt (womit 1. schonmal nicht erfüllt ist) und quadr. Funktionen mit 2 reellen Nullstellen gibt (also ist die Zuordnung auch nicht immer eindeutig). Somit kann es sich beim 3. Tripel nicht um eine Funktion handeln, wobei nur eins der Argumente bereits ausreicht.

Gruß

von 24 k

ist es dann richtig dass die ersten 4 Tripel keine Funktionen sind und das letzte Tripel die einzige Funktion ist?

Nein, die ersten beiden Tripel sind ebenfalls Funktionen. Das 4 keine Funktion ist und 5 eine Funktion ist hast du richtig erkannt.

Dass das erste Tripel eine Funktion ist, ist mir nun klar. Aber warum ist das zweite Tripel eine Funktion? Als Argument habe ich hier, dass hier die eindeutigkeit nicht gegeben ist, da:
1x^2+3x+6 = 1x^2+1x+10 = 0x^2+1x+14, für x = 2

Die Gleichheit muss für alle \(x \in \mathbb{N}\) bestehen und nicht nur für eins

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community