0 Daumen
533 Aufrufe

Esel zieht Karre (beide sind durch ein gestrafftes Seil verbunden). Wie zeichne ich dort die Kraftpfeile richtig ein (mit Berücksichtigung des dritten Newtonschen Gesetzes)?

Hierzu gibt es auch immer das Beispiel, dass der Esel zu der Karre sagt, dass der Esel die Karre nicht ziehen kann, weil diese durch Newton 3 die selbe Kraft in die entgegengesetzte Richtung wirken wird.


Kann mir hier jemand helfen?

von

2 Antworten

0 Daumen

Aktio gleich Reaktio. Der Esel zieht an der Karre und der Karren zieht mit gleicher Kraft am Esel.

Solange der Esel nicht stärker zieht als die Bremskraft der Karre ist, fährt die Karre nicht los. Aber lös mal die Handbremse.

von 299 k
Diese Antwort hilft mir nicht weiter.Eine Skizze mit allen Kräftepfeilen währe sehr hilfreich, da es auch um die Angriffspunkte geht.
0 Daumen
Der Esel zieht den Karren mit einer Kraft  F nach rechts.
Der Kraftpfeil zeigt nach rechts und hat eine bestimmte Länge.
Würde eine gleichgroße Kraft nach links bestehen
dann heben sich die Kräfte auf und der Karren bliebe
stehen.

Nicht zu jeder Kraft gibt es automatisch eine Gegenkraft.
von 90 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...