0 Daumen
84 Aufrufe

Bild Mathematik

Leider ist mir diese Aufgabe zu knifflig. Kann mir das bitte einer erklären?

von

2 Antworten

+2 Daumen

Hallo,

für zwei Aussageformen A1(x)  und A2(x) gilt nach Definition (L sind die Lösungsmengen):

1)  A1(x)  ⇔  A2(x)   genau wenn  L1 = L2   

    Hier  ist  L1  =  L2  = { 3 ; 8 }  ,   " ⇔ "   ist also korrekt.

2)   A1(x)  ⇒   A2(x)   genau wenn  L1 ⊆  L2     (und umgekehrt)

       Wegen  L1 ⊆  L2    und  L2 ⊆  L1   sind also  auch  " ⇒ "   und  " ⇐ "  korrekt.

Bei der Antwort müssten also mehrere Nennungen möglich sein, ansonsten ist die Frage falsch gestellt.

Wenn nur eine Nennung möglich ist, kann man wohl davon ausgehen, 

dass die weitergehende Antwort " ⇔ "gemeint ist.  

Gruß Wolfgang

.

von 79 k
+1 Punkt

Dass von Aussage 1 auf Aussage 2 geschlossen wird, macht man ja immer beim Lösen von Gleichungen.

Und auch der umgekehrte Schluss ist wahr.

Meiner Meinung nach gilt hier also

<=>

von 274 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...