0 Daumen
248 Aufrufe


Mein Lehrer verlangt von mir, dass ich auf dem Graphen: x^2 - 2x + 2, einen Punkt finde, welche den kleinstmöglichen Abstand zum Origo (0/0) hat. Ich muss diese Aufgabe morgen vorstellen und habe keine Ahnung... Wir haben im Moment Differentialrechnung und Hesse-Normal-Form in der Mathematik. Kann mir jemand helfen? Wäre euch sehr dankbar!
LG

von

1 Antwort

0 Daumen

Der Punkt auf dem Graphen heißt in allgemeinster Form (x/ x2 - 2x + 2) Sein Abstand vom Punkt (0/0) ist √(x2+( x2 - 2x + 2)2) = √(x4-4x3+9x2-6x+4) Von diesem Term die Ableitung (2x3-6x2+9x+3)/√(x4-4x3+9x2-6x+4) bilden und Null setzen. Ein Bruch ist Null, wenn der Zähler Null ist. Also  2x3-6x2+9x+3 = 0. Diese Gleichung entweder mit dem GTR oder mit einem Näherungsverfahren lösen. Lösung ≈ 0,4464.

von 102 k 🚀

Hallo Roland,

Du hast Dich verrechnet:

\( (x)^2+(x^2-2x+2)^2 = x^4-4x^3+9x^2-8x+4 \).

Außerdem hast Du es einfacher, wenn Du rechnest:

\( f = \sqrt{ (x)^2+(x^2-2x+2)^2 } \),

\( g = f^2 \) und dann \( g'/2 = 2x^3-6x^2+9x-4 = 0 \).

Grüße,

M.B.

Danke für diese Hinweise. Meine Rechnung hatte ich nicht noch einmal überprüft.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community