0 Daumen
1,9k Aufrufe


folgende Frage:


Bestimmen Sie die Funktionsgleichung der ganzrationalen Funktion 3. Grades:

a) Tiefpunkt TP(0/-2); Hochpunkt HP(3/4)

b) Sattelpunkt SP(-1/2) ; Y-Achsenabschnitt=5


Ich habe keine Ahnung wie ich bei einer solchen Aufgabe vorgehen muss. Ich habe bisher schon Aufgaben mit Extremstellen und Ableitungen gelöst. Aber nicht dadurch,dass Extremstellen gegeben waren und nicht die Funktionsgleichung.


von

1 Antwort

+1 Daumen

Bestimmen Sie die Funktionsgleichung der
ganzrationalen Funktion 3. Grades:

a) Tiefpunkt TP(0/-2); Hochpunkt HP(3/4)

b) Sattelpunkt SP(-1/2) ; Y-Achsenabschnitt=5

Die Aussagen in der Kurzschreibweise

f ( x ) = a * x^3 + b * x^2 + c * x + d
f ´ ( x ) = 3 * a * x^2 + 2 * b * x + c
f ´´ ( x ) = 6 * a * x + 2 * b 

f ( 0 ) = -2
f ´( 0 ) = 0
f ( 3 ) = 4
f ´( 3 ) = 0
f ( -1 ) = 2
f ´ ( -1 ) = 0
f ´´ ( -1 ) = 0
d = 5

f ( x ) = a * x^3 + b * x^2 + c * x + 5
f ( 0 ) = a * 0^3 + b * 0^2 + c * 0 + 5 = 5

Dies stimmt mit der Aussage
f ( 0 ) = -2
nicht überein.

Alles richtig angegeben ?
Bitte überprüfen.
Sonst stell´ den Originaltext als Foto einmal ein.

von 2,5 k

Bild Mathematik


Die Angaben sollten soweit richtig sein. Aber vielen Dank so far!!!

Das sind wohl zwei voneinander unabhängige Teilaufgaben a) und b) .

Also einfach nur die Gleichungen zu a) bzw. nur die Gleichungen zu b) betrachten, um die Koeffizienten zu berechnen.

a.)

Aussagen

f ( x ) = a * x3 + b * x2 + c * x + d
f ´ ( x ) = 3 * a * x2 + 2 * b * x + c

f ( 0 ) = -2
f ´( 0 ) = 0
f ( 3 ) = 4
f ´( 3 ) = 0


Einsetzen
f ( x ) = a * x3 + b * x2 + c * x + d
f ( 0 ) = -2
f ( 0 ) = a * 03 + b * 02 + c * 0 + d  = -2

f ´ ( x ) = 3 * a * x2 + 2 * b * x + c
f ´( 0 ) = 0
f ´ ( 0 ) = 3 * a * 02 + 2 * b * 0 + c  = 0

f ( 3 ) = a * 33 + b * 32 + c * 3 + d  = 4
f ´ ( 3 ) = 3 * a * 32 + 2 * b * 3 + c  = 0

a * 03 + b * 02 + c * 0 + d  = -2
3 * a * 02 + 2 * b * 0 + c  = 0
a * 33 + b * 32 + c * 3 + d  = 4
3 * a * 32 + 2 * b * 3 + c  = 0

4 Gleichungen mit 4 Unbekannten.
Das Gleichungssystem nun lösen.

Gern geschehen.

Jetzt kannst du wieder etwas mehr.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community