+1 Daumen
462 Aufrufe

eine Frage die mich zum verzweifeln bringt:

Flüssigkeit im Reagenzglas - 20ml

davon die Substanzen in Prozent:

A-67,5%

B-27,5%

C-5%

Wie viel von Substanz B muss zugemischt werden, damit 40 % der Flüssigkeit aus Substanz B besteht, und wie wirkt es sich prozentual auf die Gesamtlösung aus.

Vielen Dank

von

Vielen Dank für die Antworten

Leider habe ich die Frage wohl sehr unklar gestellt, sorry.

Man hat drei Gefäße:

1 volles Reagenzglas (1) mit 20ml mit angegebenen prozentualen Inhalten (A=67,5%/ B=27,5%/ C=5%)

1 leeres Reagenzglas (2) mit 20ml

1 Flasche (Z) von Stoff B

Ich möchte im Anschluss wieder 20ml erhalten.

Wie viel von Reagenzglas (1) und Flasche (Z) muss man ins leere Reagenzglas (2) mischen um auf 40 % Anteil von Stoff B zu kommen und wie wirkt sich dies prozentual auf die Stoffe A + C aus.

3 Antworten

+1 Daumen

Substanz B ist 5,5 ml. Zugegebene Menge x. 5,5+x soll 40/100 von 20+x sein:

5,5+x=0,4(20+x) oder 2,5=0,6x und dann x =4 1/6 ml≈4,167 ml.

von 103 k 🚀
+1 Daumen

A-67,5%

B-27,5%

C-5%

Reine Substanz B

0.275 * 20 = 5.5 ml
5.5 ml + x ml = 0.4 * ( 20 + x ) ml

x = 25 / 6 ml = 4.1666 ml

Probe
20 + 4.1666 = 24.1666 ml
5.5 ml + 4.1666 ml = 9.6666

9.6666 / 24.1666 = 0.4 = 40 %


von 2,5 k

Damit die Vorberechneungen nicht umsonst waren
hier die Überlegungen

in 20 ml muß ich 4.1666 von B noch hinzugeben =
24.1666 ml

Dreisatz
24.1666 / 20 = 4.1666 / x
x = 3.448 ml

20 - 3.448 = 16.551 ml

16.552 ml vorhandene Lösüng
plus
3.448 reines B

+1 Daumen

Neue Menge Flüssigkeit ist 20 + Bneu wobei die zuzugebene Menge ist

Menge an Flüssigkeit B vorher: 20ml · 27,5% = 5,5ml

Menge an Flüssigkeit nachher 5,5ml + Bneu.

Das soll 40% sein: (5,5ml + Bneu) / (20 + Bneu) = 40%

Löse die Gleichung.

Menge an Flüssigkeit A vorher: 20ml · 67,5% = 13,5ml

Anteil Flüssigkeit A nachher: 13,5ml/(20 + Bneu).

von 77 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community