+1 Daumen
3,7k Aufrufe

Kann mir diese Aufgabe jemand bitte lösen?

In kleinen Schritten bitte.

Aufgabe:

Der Gärtner aus Übung 1 strebt an, dass einem Behälter mit Samen niedriger Keimfähigkeit (40%) mit nur geringer Wahrscheinlichkeit α irrtümlich eine hohe Keimfähigkeit (70%) zugeordnet wird.

Wie muss er seine Entscheidungsregel abändern, damit α ≤ 5% gilt?

Welche Wahrscheinlichkeit ergibt sich nun für die irrtümliche Zuordnung einer niedrigen Keimfähigkeit zu einem Behälter mit tatsächlich hoher Keimfähigkeit? Ist das Testverfahren brauchbar?

 

Alternativtest bei Stochastik: Samen mit unterschiedlicher Keimfähigkeit in Behältern 

von

EDIT. Braucht man der Gärtner aus Übung 1 nicht zu kennen für diese Übung?

Wenn doch: Habe Übung 1 hier gefunden https://www.mathelounge.de/427746/hypothesentest-bzw-alternativtest

Nein braucht man nicht zu kennen. Über eine Antwort würde ich mich freuen.

1 Antwort

+1 Daumen

Natürlich muss man Übung 1 kennen.

--------------------------------------------------

Der Gärtner aus Übung 1 strebt an, dass einem Behälter mit Samen niedriger Keimfähigkeit (40%) mit nur geringer Wahrscheinlichkeit α irrtümlich eine hohe Keimfähigkeit (70%) zugeordnet wird. Wie muss er seine Entscheidungsregel abändern, damit α ≤ 5% gilt?

n = 10 ; p = 0.4

μ = n·p = 10·0.4 = 4

σ = √(n·p·(1 - p)) = √(10·0.4·0.6) = 1.549 --> Eigentlich darf man nicht durch die Normalverteilung nähern.

Φ(z) = 1 - 0.05 --> z = 1.645

μ + z·σ = 4 + 1.645·1.549 = 6.5

P(X ≥ 6) = ∑(COMB(10, x)·0.4^x·0.6^{10 - x}, x, 6, 10) = 0.1662

P(X ≥ 7) = ∑(COMB(10, x)·0.4^x·0.6^{10 - x}, x, 7, 10) = 0.0548

P(X ≥ 8) = ∑(COMB(10, x)·0.4^x·0.6^{10 - x}, x, 7, 10) = 0.0123

Er darf erst ab 8 keimenden Samen eine hohe Keimfähigkeit annehmen. Bis 7 keimenden Samen nimmt er eine schlechte Keimfähigkeit an.

Welche Wahrscheinlichkeit ergibt sich nun für die irrtümliche Zuordnung einer niedrigeren Keimfähigkeit zu einem Behälter mit tatsächlich hoher Keimfähigkeit?

P(X ≤ 7) = ∑(COMB(10, x)·0.7^x·0.3^{10 - x}, x, 0, 7) = 0.6172

Ist das Testverfahren brauchbar?

Das Testverfahren ist unbrauchbar, weil so fälschlicherweise ca. 62% aller Behältern mit hoher Keimfähigkeit eine schlechte Keimfähigkeit zugeordnet wird. Um den β-Fehler zu senken könnte der Stichprobenumfang erhöht werden.

von 391 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community